"Türkise" Wahltipps des Innenministeriums am Wahltag

16. Oktober 2017, 14:04
6 Postings

Das Innenministerium legte der "Krone" am Sonntag einen Leitfaden über "Gültig wählen" bei. Die Hinweise sind der Parteifarbe der "neuen" ÖVP, nämlich Türkis, täuschend ähnlich. Im Innenministerium spricht man von einem "anderen Blauton"

Wien – Eine Wahlhilfe der subtilen Art hat das von Wolfgang Sobotka (ÖVP) geführte Innenministerium der "Kronen Zeitung" am Wahlsonntag beilegen lassen. Die achtseitige, in der Mediaprint der "Krone" gedruckte Broschüre gab unter dem Titel "Gültig wählen" genaue Hinweise, wie richtig gewählt werden soll.

Die näheren Anweisungen sind in jener Farbe gedruckt, die auf den ersten Blick identisch der Parteifarbe der "neuen" ÖVP von Sebastian Kurz scheint: Türkis.

Im Innenministerium sagt der Leiter der Kommunikatioinsabteilung, Alexander Marakovits, die Farbe sei "eigentlich Blau" – eher eine Interpretationssache. Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck weiß Genaueres: Es sei keine türkise Farbe, sondern der Blauton "CMYK 100/000, ein Cyan-Ton".

Innenministerium: Kein Zusammenhang

"Die Farbgestaltung weist in keine Richtung irgendeiner Partei", sagt Grundböck im Gespräch mit dem STANDARD. Es weise ja auch die weiße Grundfarbe der Broschüre nicht auf Die Weißen hin oder die schwarze Druckfarbe auf die alte Parteifarbe der ÖVP. Fazit: Es gebe keinen Zusammenhang zwischen dem Blauton Cyan und einer politischen Bewegung.

Ein Blick in die Wikipedia gibt über den Farbton Cyan Aufklärung: "Cyan (auch in der Schreibung Zyan anzutreffen) bezeichnet allgemein einen am Übergang von Blau zu Grün liegenden Farbton ... alltagssprachlich gebräuchlicher ist die Bezeichnung Türkis." (Walter Müller, 16.10.2017)

  • Faksimile der "Krone"-Beilage.
    foto: müller

    Faksimile der "Krone"-Beilage.

Share if you care.