iPhone 8 soll sich doch recht gut verkaufen

    16. Oktober 2017, 13:05
    4 Postings

    Über den Umweg der Foxconn-Umsatzzahlen lassen sich Rückschlüsse auf die Verkaufsperformance des iPhone ziehen

    Das iPhone 8 (Plus) soll sich doch gut verkaufen. Zuvor hatte es Gerüchte darüber gegeben, dass Apples neues iPhone floppt – unter anderem, weil bald mit dem iPhone X ein stärkeres Premium-Modell erscheint. Doch zumindest bei Apples wichtigstem Zulieferer Foxconn merkt man davon nichts. Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um lediglich 3,7 Prozent gesunken. Das heißt, dass sich das iPhone 8 vermutlich nur geringfügig schlechter als sein Vorgänger verkauft.

    Börse zitterte

    Wenn dann das iPhone X dazu kommt, dürfte Apple seine Performance insgesamt steigern. Auch der Analyst Ming-Chi Kuo, der als renommierter Apple-Experte gilt, sagte voraus, dass die iPhone 8-Verkäufe besser als gedacht funktionieren werden. Die Börse hatte die Vorstellung des Geräts zuvor äußerst negativ bewertet. (red, 16.10.2017)

    Link

    Heise

    • Artikelbild
      foto: ap/chiu
    Share if you care.