Thiem erstmals auf Platz sechs und vor Djokovic

16. Oktober 2017, 11:15
79 Postings

Trotz der schwachen Asien-Tour erreicht der Österreicher sein höchstes Ranking – Cilic neue Nummer vier vor Zverev

Wien – Dominic Thiem ist trotz seiner zuletzt nach unten zeigenden Formkurve mit drei Niederlagen in drei Spielen in Asien im ATP-Ranking zu neuen Höhen aufgestiegen: Durch den Rückfall des rekonvaleszenten Serben Novak Djokovic auf Platz sieben ist Österreichs Tennisstar erstmals auf Platz sechs vorgerückt. Auf die ersten fünf fehlen dem 24-Jährigen 465 Zähler.

An der Spitze liegt weiter Rafael Nadal vor Schanghai-Sieger Roger Federer und Andy Murray. Dahinter hat Marin Cilic den Deutschen Alexander Zverev überholt und liegt damit erstmals auf Platz vier. Cilic ist auch der nächste Kandidat für die Qualifikation für die ATP-World-Tour-Finals in London. Zuletzt hatte Thiem als vierter Spieler nach Nadal, Federer und Zverev das London-Ticket gebucht.

Bei den Damen führt weiterhin Simona Halep lediglich 40 Zähler vor der Spanierin Garbine Muguruza. Maria Scharapowa schob sich nach ihrem Titel in Tianjin von der 86. an die 57. Stelle. (APA, 16.10.2017)

Tennis-Weltranglisten vom 16. Oktober:

HERREN:

1. (1) Rafael Nadal (ESP) 10.465 Punkte
2. (2) Roger Federer (SUI) 8.505
3. (3) Andy Murray (GBR) 5.290
4. (5) Marin Cilic (CRO) 4.505
5. (4) Alexander Zverev (GER) 4.400
6. (7) Dominic Thiem (AUT) 3.935
7. (6) Novak Djokovic (SRB) 3.765
8. (9) Grigor Dimitrow (BUL) 3.590
9. (8) Stan Wawrinka (SUI) 3.450
10. (10) David Goffin (BEL) 2.885

Weiters:

135. (141) Sebastian Ofner (AUT) 413
142. (156) Gerald Melzer (AUT) 383
157. (160) Jürgen Melzer (AUT) 343
270. (268) Michael Linzer (AUT) 190
291. (277) Dennis Novak (AUT) 169

Race (Top 8 bei World-Tour-Finale in London, 12. bis 19. November):
1. Nadal 10.465*
2. Federer 8.505*
3. Zverev 4.400*
4. Thiem 3.725*
5. Cilic 3.535
6. Dimitrow 3.455
7. Wawrinka 3.150**
8. Goffin 2.750
9. Pablo Carreno Busta 2.605
10. Djokovic** 2.585

* Fix qualifiziert
** Saison bereits beendet

Doppel:
1. Henri Kontinen (FIN) 9.560 Punkte
2. John Peers (AUS) 9.560
3. Marcelo Melo (BRA) 8.390

Weiters:

20. Oliver Marach 3.565
53. Alexander Peya 1.425
61. Philipp Oswald 1.353
63. Julian Knowle (alle AUT) 1.345

Race (Top 8 bei World-Tour-Finals):
1. Lukasz Kubot/Marcelo Melo (POL/BRA) 7.510
2. Henri Kontinen/John Peers (FIN/AUS) 7.150
3. Jean-Julien Rojer/Horia Tecau (NED/ROU) 4.980

Weiters:

10. Oliver Marach/Mate Pavic (AUT/CRO) 2.670

Bisher sind sechs von acht Teams qualifiziert.

DAMEN:

1. (1) Simona Halep (ROU) 6.175
2. (2) Garbine Muguruza (ESP) 6.135
3. (3) Karolina Pliskova (CZE) 5.605
4. (4) Elina Switolina (UKR) 5.465
5. (5) Venus Williams (USA) 4.642
6. (6) Caroline Wozniacki (DEN) 4.540
7. (7) Jelena Ostapenko (LAT) 4.510
8. (8) Swetlana Kusnezowa (RUS) 3.950
9. (9) Caroline Garcia (FRA) 3.860
10. (10) Johanna Konta (GBR) 3.795

Weiters:

57. (86) Maria Scharapowa (RUS) 1.005
169. (171) Barbara Haas (AUT) 326
285. (285) Julia Grabher (AUT) 177

  • Es geht dahin. Irgendwie.
    foto: apa/afp/kazuhiro nogi

    Es geht dahin. Irgendwie.

Share if you care.