Martin Hinteregger muss unter das Messer

15. Oktober 2017, 16:34
9 Postings

ÖFB-Verteidiger droht Ausfall bis zur Winterpause

Augsburg – ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger muss sich wegen anhaltender Sprunggelenksprobleme einer Operation unterziehen. Der Innenverteidiger vom deutschen Fußball-Bundesligisten FC Augsburg könnte damit bis zur Winterpause ausfallen.

Der Eingriff wird bereits am Montag vorgenommen, bestätigte ein Augsburg-Sprecher am Sonntag. Hinteregger hatte noch am Samstag beim 2:2 der Augsburger auswärts gegen Hoffenheim durchgespielt. Der 25-Jährige hatte ursprünglich gehofft, die notwendige OP noch bis zum Winter hinauszögern zu können.

Die genaue Ausfalldauer hänge vom Verlauf der Operation ab, erklärte der Vereinssprecher. Hinteregger verpasst aber auf jeden Fall das letzte ÖFB-Länderspiel des Jahres am 14. November in Wien gegen Uruguay, die erste Partie unter dem noch zu findenden neuen Teamchef.

Hinteregger hatte wegen seiner Probleme zuletzt bereits die beiden abschließenden WM-Qualifikationsspiele gegen Serbien (3:2) und in der Republik Moldau (0:1) ausgelassen. Der Kärntner, der im ÖFB-Team zuletzt auch als Linksverteidiger ausgeholfen hatte, hatte davor seit 2015 kein Länderspiel verpasst. (APA, 15.10.2017)

Share if you care.