62-Jährige riss aus Pflegeheim aus und mietete sich in Hotel ein

15. Oktober 2017, 12:50
50 Postings

Groß angelegte Suchaktion – Nach Medienaufruf meldete sich Taxilenkerin

Gmunden – Eine 62-Jährige ist in Gmunden seit vergangenem Freitag aus dem örtlichen Pflegeheim verschwunden gewesen. Seither suchte eine Vielzahl an Helfern nach ihr. Nach einem Medienaufruf der Polizei meldete sich eine Taxilenkerin. Sie hatte die Dame in ein Hotel gebracht, wo sie sich ein Zimmer nahm. Grund dafür war ihr Ärger, dass sie kein Einzelzimmer in dem Pflege-Heim habe, teilte die Polizei mit.

Seit Freitagnachmittag war fieberhaft nach der 62-jährigen Gmundnerin gesucht worden. Seit drei Jahren lebte die Frau in dem Heim und war dort laut Pflegepersonal zuvor nie so lange weg. Sie trug einen schwarzen Koffer bei sich, als sie die Einrichtung verließ. 25 Mann der Feuerwehr Gmunden, ein Polizeihubschrauber, zwei Hunde der Exekutive sowie zwölf Beamte der umliegenden Dienststellen suchten mit der Städtischen Sicherheitswache Gmunden nach der Frau.

Erst als die Polizei einen Medienaufruf startete, meldet sich die Taxifahrerin. Sie hatte die Gmundnerin in ein nahe gelegenes Hotel gebracht, wo sie die Beamten auch tatsächlich antrafen. Die Polizei brachte die Ausreißerin schließlich wieder in die Pflegeeinrichtung zurück. (APA, 15.10.2017)

Share if you care.