Flyers-Schützenfest gegen Washington

15. Oktober 2017, 10:53
2 Postings

Philadelphia schießt Capitals mit 8:2 aus der Halle – Niederlagen für Klubs von Vanek und Grabner

New York/Philadelphia/Vancouver – Die Philadelphia Flyers haben am Samstag in ihrem ersten Heimspiel der neuen NHL-Saison einen 8:2-Kantersieg gegen die Washington Capitals gefeiert. Der Kärntner Michael Raffl trug sich nicht in die Scorerliste ein, sein Team hält nach fünf Saisonspielen bei sechs Punkten. Niederlagen setzte es für die New York Rangers von Michael Grabner und die Vancouver Canucks von Thomas Vanek.

Philadelphia feierte einen rundum gelungen Heimauftakt. Sean Couturier (8., 50.), Scott Laughton (19., 49.) und Claude Giroux (31., 56.) trafen jeweils im Doppelpack. Die Vorzeigelinie mit Kapitän Giroux, Couturier und Jakob Voracek (drei Assists) kam auf nicht weniger als zehn Scorerpunkte. "Diese Burschen finden immer besser zusammen. Das ist wirklich wichtig für unser Team", erklärte Flyers-Trainer Dave Hakstol.

Kein Torschuss von Raffl, -4 für Owetschkin

Raffl verzeichnete in 11:12 Minuten Eiszeit keinen Torschuss, kam in der Plus-Minus-Wertung aber auf Plus eins. Washingtons Superstar Alexander Owetschkin dagegen war bei vier Gegentoren mehr auf dem Eis als bei Treffern seiner eigenen Mannschaft (-4). Der 32-jährige Russe enttäuschte, blieb mit neun Treffern in sechs Spielen aber bester Torschütze der laufenden NHL-Saison.

Von den drei Österreichern hat in dieser Saison bisher nur Vanek getroffen. Bei der 2:5-Heimniederlage seiner Vancouver Canucks gegen die Calgary Flames ging der 33-Jährige aber leer aus. Die Canucks kassierten ihre zweite Niederlage in Folge, die New York Rangers mit 2:3 gegen die New Jersey Devils gar die dritte. Grabner gab in 12:10 Minuten Eiszeit keinen Torschuss ab und hält nach sechs Spielen weiter bei einem Assist. (APA, 15.10.2017)

NHL vom Samstag:

Philadelphia Flyers (mit M. Raffl) – Washington Capitals 8:2
New York Rangers (mit Grabner) – New Jersey Devils 2:3
Vancouver Canucks (mit Vanek) – Calgary Flames 2:5
Montreal Canadiens – Toronto Maple Leafs 3:4 n.V.
Tampa Bay Lightning – St. Louis Blues 2:1
Pittsburgh Penguins – Florida Panthers 4:3
Winnipeg Jets – Carolina Hurricanes 2:1
Dallas Stars – Colorado Avalanche 3:1
Minnesota Wild – Columbus Blue Jackets 4:5 n.V.
Chicago Blackhawks – Nashville Predators 2:1 n.V.
Arizona Coyotes – Boston Bruins 2:6
Edmonton Oilers – Ottawa Senators 1:6
Los Angeles Kings – Buffalo Sabres 4:2
San Jose Sharks – New York Islanders 1:3

  • Check!
    foto: reuters/ eric hartline-usa today sports

    Check!

Share if you care.