Schweizer Newsportal Watson geht nach Deutschland

    13. Oktober 2017, 17:36
    posten

    Werbevermarkter Ströer holt das Konzept nach Deutschland und baut eine Redaktion mit 20 Leuten auf

    Wien – Das Schweizer Newsportal Watson expandiert nach Deutschland: Der Werbevermarkter Ströer, der im Besitz der reichweitenstarken Seite T-Online ist, holt die Nachrichtenseite über ein Lizenzabkommen nach Deutschland.

    In Berlin soll dafür eine eigene Redaktion mit 20 Personen aufgebaut werden, heißt es. Watson.de soll eng mit T-Online kooperieren und sich an ein junges Publikum richten. Watson.ch wurde 2014 gegründet und ist vor allem mobil erfolgreich.

    Ende 2015 gab es auch Pläne für einen Österreich-Ableger. Gründer, Geschäftsführer und Chefredakteur Hansi Voigt war auf der Suche nach einem Partner für den österreichischen Markt. Voigt hat das Portal 2016 verlassen. (red, 13.10.2017)

    Nachlese

    "Watson" sucht in Österreich Partner "mit viel Geld" – Gespräche mit Medien und Telekoms – Gründer Voigt: 50-Prozent-Chance, dass Österreich-Ableger 2016 startet

    "Watson": Mobil, kooperativ, bunt – Das neue, ambitionierte Newsportal aus der Schweiz ist online

    Share if you care.