Wegen Whatsapp: Anzahl der versendeten SMS beinahe halbiert

    13. Oktober 2017, 18:02
    33 Postings

    In den letzten drei Jahren – Messenger-Dienste ersetzen zunehmend SMS-Nachrichten

    SMS wird es noch länger geben, aber sie werden immer stärker durch Messenger-Dienste wie Whatsapp ersetzt. Wurden im vierten Quartal 2011 noch 2,018 Milliarden SMS verschickt, waren es ersten Quartal 2017 nur mehr 663,3 Millionen, geht aus dem aktuellen "Telekom-Monitor" der Regulierungsbehörde RTR hervor.

    Im ersten Quartal 2016 wurden noch 772 Millionen SMS verschickt. Die Behörde hält auch fest, dass die Anzahl der SMS in diesen drei Jahren um 41,9 Prozent zurückgegangen ist – "sie hat sich also beinahe halbiert".

    Mobilfunker sauer

    Ein Rückgang, den Mobilfunker deutlich zu spüren bekommen. Sie machen seit Jahren Whatsapp und Co für Umsatzrückgänge verantwortlich. (red, 13.10.2017)

    • Artikelbild
      foto: apa
    Share if you care.