Google macht Videotelefonie zum fixen Teil von Android-Smartphones

    12. Oktober 2017, 18:11
    17 Postings

    Mit aktuellen Updates für Pixel- und Nexus-Geräte werden Duo und ViLTE direkt im Dialer integriert

    EIn wirklich vergleichbares Pendant zu Apples Facetime gibt es bislang unter Android nicht. Mit einem aktuellen Update bewegt sich Google aber recht augenscheinlich in diese Richtung: Wird doch künftig Videotelefonie fix im Google-eigenen Dialer verankert, wie das Unternehmen in einem Blog-Posting ankündigt.

    Duo oder ViLTE

    Konkret bedeutet dies, dass der Google-Dialer nun eine entsprechend Option bei allen Kontakten anbietet. Basis dafür ist Duo, eine erstmals im Vorjahr von Google präsentierte, bewusst simpel und auf hohe Performance ausgerichtete App für Videotelefonie. Eine Ausnahme bildet dabei, wenn beide Teilnehmer einen Netzbetreiber verwenden, der bereits Video over LTE (ViLTE) unterstützt, dann wird stattdessen diese standardisierte Lösung genutzt.

    Alles relativ

    Die Integration in den Dialer heißt natürlich auch, dass die Neuerung zuerst nur für jene Geräte Bedeutung hat, die auch den Google-Dialer verwenden. Im Moment sind dies vor allem die Geräte der Pixel- und Nexus-Reihen sowie Android-One-Smartphones. Das Unternehmen betont aber, dass man mit den eigenen Partnern zusammenarbeitet, um dieses Feature auch auf deren Geräten zu integrieren.

    Für die Verbreitung von Duo sorgt Google übrigens auf anderem Weg: Die App befindet sich nämlich seit dem Vorjahr im Set jener Anwendungen, die alle Hersteller, die den Play Store nutzen wollen, installieren müssen. (apo, 12.10.2017)

    • Der Google Dialer bietet nun die Wahl: Normales Telefongespräch oder doch lieber Videotelefonie.
      grafik: google

      Der Google Dialer bietet nun die Wahl: Normales Telefongespräch oder doch lieber Videotelefonie.

    Share if you care.