Assistent: Alexa kann künftig zwischen mehreren Personen unterscheiden

    12. Oktober 2017, 17:03
    28 Postings

    Erstellt individuelles Sprachprofil und liefert entsprechend angepasste Ergebnisse

    Amazon hat sich eines der besten Features von Google Home abgeschaut: Künftig kann auch Echo zwischen den Stimmen mehrerer Nutzer unterscheiden und individuell angepasste Inhalte liefern, wie Techcrunch in den Hilfeseiten von Amazon aufgespürt hat.

    Möglichkeiten

    Amazon nutzt dies etwa, um unterschiedliche Briefings für verschiedene Personen anzubieten, oder auch den Musik-Service zu individualisieren. Zudem wird vor Anrufen von einem smarten Lautsprecher zum anderen künftig klargestellt, wer hier gerade sprechen will. Und auch Einkäufe sollen künftig nach Nutzern getrennt erfolgen.

    Update

    Die Stimmerkennung kann über die zugehörige Smartphone-App eingerichtet werden. Dabei müssen die User zehn Phrasen vorlesen, mit deren Hilfe dann ein Stimmprofil erstellt wird. Die neue Funktion soll in den kommenden Tagen als Update an alle Echos ausgeliefert werden, vorerst aber auf US-amerikanische Nutzer beschränkt sein. Informationen zur Verfügbarkeit in Österreich und Deutschland gibt es bislang noch nicht. (red, 12.10.2017)

    • Auch beim Echo Dot soll der Mehrnutzer-Support künftig funktionieren.
      foto: jeff chiu / ap

      Auch beim Echo Dot soll der Mehrnutzer-Support künftig funktionieren.

    Share if you care.