"Assassin's Creed Origins" in Bildern: So schön ist das alte Ägypten

Ansichtssache12. Oktober 2017, 12:58
47 Postings

Nicht nur für Spielefans bietet der neue Teil der Serie eine fantastische Zeitreise

In einigen Jahren werden Kritiker zurückblicken können, um festzustellen, ob die spielerischen Neuerungen von "Assassin's Creed Origins" tatsächlich den Neuanfang der Serie eingeleitet haben, den sich die Entwickler nach der kreativen Pause 2016 erhofft haben. Doch abseits der elementaren Gameplay-Elemente der Serie, die in den vergangenen zehn Jahren unschön gealtert waren, wird das Ende Oktober erscheinende Abenteuer vor allem als jenes Werk in Erinnerung bleiben, das Spielern eine Reise zurück ins antike Ägypten ermöglicht hat.

wirspielen
So spielt sich "Assassin's Creed Origins".

Denn nach dem revolutionären Paris und dem industriellen London kann man nun in bislang noch nicht dagewesenem Detailgrad die sagenumwobenen Grabstätten und Schauplätze des Reichs der Pharaonen selbst erkunden. Wie schon zuvor ließen sich die Designer und Entwickler des Herstellers Ubisoft von historischen Aufzeichnung leiten, um eine gewiss für Augen und Ohren möglichst spektakulärere Interpretation der Geschichte zum Leben zu erwecken. Neben den geschichtsträchtigen Kulissen haben sich die Autoren wiederum reichlich Spielraum zur Einbindung historischer Persönlichkeiten wie Kleopatra und Cäsar eingeräumt. Es ist allerdings auch nicht anzunehmen, dass sich zeitreisende Hedonisten der Gegenwart an den geschichtlichen Details stoßen werden, wenn sie vor dem Hintergrund der Pyramiden auf einem Kamel durch die Wüste reiten, den Nil entlang fahren oder mit Dolch und Fackel ausgestattet in die Labyrinthe der verstorbener Ikonen herabsteigen. Und wie das aussieht, zeigen wir Ihnen in der folgenden Bilderstrecke. (zw, 12.10.2017)

"Assassin’s Creed: Origins" erscheint am 27.10. für PC, PS4 und Xbox One.

Bild 1 von 37
bild: assassin's creed origins
    Share if you care.