Agrana versüßt Aktionären Halbjahr mit Gewinnanstieg

12. Oktober 2017, 08:13
posten

Für Gesamtjahr 2017/18 ein "moderater Anstieg" beim Umsatz und "deutliche Steigerung" beim Betriebsergebnis erwartet

Wien – Eine gute Geschäftsentwicklung im Stärke- und Ethanolsegment hat den Gewinn des Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzerns Agrana im ersten Halbjahr 2017/18 kräftig steigen lassen. Der Konzerngewinn schnellte im Vergleich zur Vorjahresperiode um 55 Prozent auf 97,3 Mio. Euro hinauf. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 3,2 Prozent auf 1,36 Mrd. Euro.

"Besonders erfreulich ist das deutlich gestiegene EBIT im Segment Stärke, das aufgrund von Produktivitätssteigerungen und höheren Notierungen für Ethanol das sehr gute Vorjahresergebnis erneut übertraf", kommentierte Agrana-Vorstandsvorsitzender Johann Marihart in einer Aussendung am Donnerstag die aktuellen Zahlen. Im Geschäftsbereich Zucker habe der im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Zuckerverkaufspreis das Ergebnis verbessert. Im Segment Frucht sei das Betriebsergebnis (Ebit) durch gestiegene Absatzmengen bei Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate höher ausgefallen.

Agrana ist bei Endkunden in Österreich vor allem mit seiner Marke "Wiener Zucker" bekannt. Der Konzern beschäftigt rund 8.600 Mitarbeiter an weltweit 55 Produktionsstandorten.

Für das Gesamtjahr 2017/18 rechnet die Agrana mit einem "moderaten Anstieg" beim Umsatz und einer "deutlichen Steigerung" beim Betriebsergebnis. Die Investitionen sollen mit 140 Mio. Euro über den geplanten Abschreibungen von 93 Mio. Euro liegen.

Details zum ersten Halbjahr gibt das Unternehmen bei einer Pressekonferenz am Donnerstagsvormittag in Wien bekannt. (APA. 12.10.2017)

Share if you care.