Wie es mit dem iPhone weitergehen könnte: iPhone X Plus, iPhone 8s

    11. Oktober 2017, 14:50
    18 Postings

    Apple hat sein Portfolio dank zweier neuer iPhone-Modelle deutlich vergrößert – schon jetzt wird spekuliert, was dann kommt

    Apples iPhone X ist noch gar nicht im Handel, da wird schon über dessen Nachfolger gemutmaßt. Mit durchaus gutem Grund: Die Entwicklung des nächsten iPhones ist natürlich schon in vollem Gange, binnen eines Jahres muss ein fertiges Produkt erscheinen. Das koreanische Portal "The Investor" berichtete nun bereits über ein 6,46 Zoll großes iPhone X Plus, das 2018 erscheinen soll. Es würde sich dabei um ein iPhone X in der Größe eines aktuellen iPhone Plus-Geräts handeln, dessen Display dank der Rahmenlosigkeit so groß anwachsen kann.

    Rahmenloses iPhone 8

    Außerdem will Apple offenbar das iPhone 8 updaten, und dem Gerät einen fast rahmenlosen Bildschirm spendieren. Im Unterschied zum iPhone X, das auf Oled setzt, soll aber weiterhin LCD zum Einsatz kommen. Dadurch kann das iPhone 8S dann auch günstiger bleiben, wie das Wall Street Journal berichtet. Meedia verweist darauf, dass etwa der chinesische Hersteller Xiaomi mit seinem Mi Mix 2 einen ähnlichen Weg eingeschlagen hat.

    Keine Verifikation

    Noch können diese Gerüchte natürlich nicht verifiziert werden. Es hat sich in den vergangenen Jahren aber gezeigt, dass sehr viele Informationen sowohl aus Apple selbst als auch aus Zulieferer-Firmen nach außen dringen. Über die neuen iPhone-Modelle war vorab etwa alles bekannt. Die Produktion der neuen iPhones beginnt im Sommer, vorher sind oft aber schon Prototypen verfügbar. (red, 11.10.2017)

    • Artikelbild
      foto: ap/sanchez
    Share if you care.