Drei Rezepte für schnelles Essen on the go

Blog14. Oktober 2017, 11:00
18 Postings

Einfache Gerichte für den Büroalltag

Für viele ist das tägliche Zubereiten von Speisen mehr Mühe als Leidenschaft. Ist man zeitlich eingeschränkt oder hat nicht die richtigen Zutaten zu Hause, dann veranlasst das einen oft dazu, auswärts zu essen oder sich Fast Food zu besorgen. Dabei gibt es einige Rezepte, die schnell von der Hand gehen und die auch perfekt für die Mittagspause im Büro geeignet sind. Hier drei Beispiele:

foto: neuensausderküche

1. Hülsenfrüchte mit Farbe und Biss

  • Kichererbsen aus dem Glas
  • Oliven
  • halbierte Cocktailtomaten
  • etwas Rukola
  • Karotten in Scheiben geschnitten
  • Mandeln mit einem Schuss Olivenöl
  • etwas Sojasauce

Statt Kichererbsen aus dem Glas kann man auch Instant-Polenta im Büro zubereiten. Alle Zutaten vermischen, mit etwas Sojasauce würzen, Olivenöl drübergeben und fertig ist ein selbstkreierter sättigender Fitnesssalat.

2. Freches Wurzelgemüse

  • Vorgekochte Rote Rüben
  • eine Orange
  • Kapern und Kresse
  • Öl
  • Essig

Rüben und die Orange in die gewünschte Größe schneiden, mit Kapern und Kresse vermengen, mit Öl und Essig abmachen – und schon ist der gekochte Salat fertig.

3. Kartoffeln und Ei

  • Kartoffeln
  • Erbsen (tiefgefroren)
  • Ei
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Pinienkerne, Parmesan und Rukola nach Belieben

Wenn man am Abend Kartoffeln kocht, kocht man am besten ein paar mehr mit. In der Früh dann die übriggelassenen Kartoffeln in Scheiben schneiden, ein Ei und eine handvoll Tiefkühlerbsen kochen und die Kartoffeln und Erbsen mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken und ins Mitnehmglas füllen. Beim Anrichten entweder Pinienkerne oder Parmesanspäne darüberstreuen, das Ei hinzufügen. Dazu passt noch etwas Rukola. (Pascale Neuens, 14.10.2017)

Hinweis: Von 16. bis 22. Oktober gibt es täglich einen Gratis-Online-Kochkurs. Anmelden können Sie sich unter diesem Link.

Pascale Neuens ist Architektin und Foodbloggerin. Als leidenschaftliche Köchin litt sie plötzlich an Histamin-, Fruktose- und Laktose-Intoleranz. Die extrem eingeschränkte Lebensmittelauswahl forderte ihre Kochkreativität heraus, und mithilfe ihrer Ausbildung zur TCM-Ernährungsberaterin fand sie eine für sich neue, gut verträgliche Ernährungsweise. Der Blog neuensausderkueche.com bietet neben bunten und saisonalen Rezepten zum "Fit essen" Einblick in die Wirkweise der Lebensmittel nach TCM und ist auf Facebook, Pinterest und Instagram vertreten.

Share if you care.