Amazon schließt seine Diskussionsforen – soziales Netzwerk wohl als Ersatz

    9. Oktober 2017, 10:29
    26 Postings

    Posting im Forum verwundert Nutzer – Änderung am 13.10

    Amazon schließt die eigenen Diskussionsforen. Am 13.10.2017 ist Schluss mit der Plattform, auf der sich Kunden zu Produkten austauschen oder Fragen stellen konnten. Wieso der Versandriese die Diskussionsforen schließt ist unbekannt – mit einer recht kargen Mitteilung wurde das Ende angekündigt.

    foto: screenshot/webstandard
    Die Ankündigung zur Schließung der Foren.

    Meldung auch in UK

    Betroffen davon ist Amazon Deutschland, aber auch in Großbritannien wurde die Meldung eingeblendet. Auf Nachfrage der Nutzer, wieso das Forum geschlossen wird, wurde bisher nicht reagiert. Möglicherweise plant der Konzern eine neue Plattform wie sie bereits in den USA in Verwendung ist.

    foto: screenshot/webstandard
    Womöglich bereitet Amazon in Deutschland und Großbritannien Spark vor – das hauseigene soziale Netzwerk.

    Wohl Social-Network als Ersatz

    Dort können Nutzer beim sozialen Netzwerk Spark nicht nur Text-Beiträge, sondern auch Fotos und Videos teilen und zu den Postings kommentieren und mitlesen. In einem Posting des Community-Teams von Amazon wurde die Änderung bereits angeteasert – Gewissheit gibt es allerdings noch nicht. (red, 09.10.2017)

    • Amazon schließt seine Diskussionsforen und bringt wohl als Alternative ein soziales Netzwerk.
      foto: afp/neal

      Amazon schließt seine Diskussionsforen und bringt wohl als Alternative ein soziales Netzwerk.

    Share if you care.