Hoher Medikamentenpreis verursacht körperliche Beschwerden

6. Oktober 2017, 09:30
1 Posting

Hamburg – Während der wesentlich bekanntere Placebo-Effekt Medikamenten eine heilende Wirkung verleiht, obwohl sie gar keine Wirkstoffe enthalten, verursachte der Nocebo-Effekt das genaue Gegenteil: Er führt zu Beschwerden, wo keine sein sollten. Ein Auslöser für dieses Phänomen kann der Preis einer Arznei sein, wie nun Alexandra Tinnermann und ihr Team vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf nachgewiesen haben.

Im Fachjournal "Science" berichten sie, dass ihre insgesamt 49 Versuchspersonen bei Verabreichung eines wirkungslosen Salbenpräparats im Schnitt öfter über schmerzhafte Nebenwirkungen klagten, wenn sie wussten, dass das vermeintliche Medikament sehr teuer ist. (tberg, 6.10.2017)

Share if you care.