Ex-ÖVP-Ministerin Karl neue Vizerektorin an der PH Steiermark

    3. Oktober 2017, 13:53
    1 Posting

    Zehnjähriges Jubiläum der Pädagogischen Hochschule in Graz und Amtseinführung des neu gebildeten Rektorats

    Die Pädagogische Hochschule Steiermark hat am Montag ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert und ihr neues Rektorat ins Amt eingeführt. Neben der wiederbestellten Rektorin Elgrid Messner gehört seit 1. Oktober auch die ehemalige ÖVP-Ministerin Beatrix Karl zu den Vizerektorinnen. Sie ist zuständig für Forschung und Entwicklung. Vizerektorin Regina Weitlaner kümmert sich weiterhin um Studium und Lehre.

    Im Studienjahr 2017/18 bietet die Pädagogische Hochschule Steiermark die drei Lehramtsstudien "Primarstufe", "Sekundarstufe Allgemeinbildung" und "Sekundarstufe Berufsbildung" in der Ausbildung, 40 Hochschullehrgänge in der Weiterbildung, die mit einer Zertifizierung abschließen, und über 2.500 Lehrveranstaltungen der Fortbildung. Zudem werden am Campus die zwei eingegliederten Praxisschulen, die Praxisvolksschule und die Praxis-Neue Mittelschule, geführt.

    Bachelor- und Masterstudium

    Insgesamt absolvieren an der PHSt derzeit 3.300 Studierende Bachelor- und Masterlehramtsstudien, 1.700 bilden sich im Rahmen von Hochschullehrgängen weiter und im Dienst stehende Lehrerinnen und Lehrer haben sich für rund 18.000 Plätze in Lehrveranstaltungen der Fortbildung eingeschrieben. Die PHSt zählt 130 Lehrende im Stamm und 310 mitverwendete Lehrerinnen und Lehrer sowie etwa 1.000 Lehrbeauftragte. An den beiden integrierten Praxisschulen arbeiten 80 Lehrerinnen und Lehrer und die PH Steiermark kooperiert mit über 300 externen Praxisschulen. In der Verwaltung arbeiten 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

    Für die Zukunft soll auch die Ausbildung von Kindergartenpädagogen an die Hochschulen und Universitäten geholt werden. Die Experten im Verbund Süd-Ost haben bereits entsprechende Curricula entwickelt. (APA)

    • Artikelbild
      foto: christian fischer
    Share if you care.