Hans-Jörgen Manstein zieht sich zurück

    2. Oktober 2017, 14:24
    1 Posting

    Gründer und langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der Manstein-Verlags scheidet zum 31. Oktober 2017 aus

    Perchtoldsdorf – Hans-Jörgen Manstein (73), Gründer und langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der Manstein Zeitschriftenverlagsgesellschaft mbH, scheidet zum 31. Oktober 2017 auf eigenen Wunsch aus dem Gremium aus, teilt der Verlag auf horizont.at mit.

    In der Verlagsgruppe erscheinen 13 Titel, unter anderem das Handelsmagazin "Cash", das Monatsmagazin "BestSeller" oder der österreichische "Horizont", Wochenzeitung für die Kommunikations- und Medienbranche.

    Der Manstein-Verlag steht seit Ende der 1990er Jahre im Besitz der Deutschen Fachverlags GmbH. Deren Vertreter im Aufsichtsrat, Klaus Kottmeier, äußerte am Montag Bedauern über Mansteins Rückzug. Dieser werde aber "dem Verlag auch in Zukunft zur Diskussion verlegerischer Fragen und entsprechender Beratungen zur Verfügung" stehen.

    Geschäftsführerin des Manstein-Verlags und Herausgeberin einiger Titel bleibt weiterhin Dagmar Lang. Als Prokurist und kaufmännischer Verantwortlicher ist Wolfgang Stifter verantwortlich. Die Nachfolge für den zum 15. August 2017 als Geschäftsführer ausgeschiedenen Oliver Stribl soll "in naher Zukunft" geregelt werden. Stribl wechselte wie berichtet zur Rundfunk und Telekom-Regulierungs GmbH (RTR) und ist dort seit Mitte August Geschäftsführer für den Fachbereich Medien. (red, APA, 2.10.2017)

    • Hans-Jörgen Manstein
      foto: apa/herbert neubauer

      Hans-Jörgen Manstein

    Share if you care.