Peya/Ram feiern Turniersieg in Shenzhen

1. Oktober 2017, 11:10
posten

Zweisatzsieg im Finale gegen Mektic/Monroe – 15. Titel für Peya – Belgier Goffin siegt im Einzel

Shenzhen – Der Wiener Alexander Peya hat am Sonntag an der Seite des US-Amerikaners Rajeev Ram den Turniersieg im Doppel des ATP-250er-Turniers von Shenzhen geholt. Das Duo bezwang die topgesetzte kroatisch-amerkanische Paarung Nikola Mektic und Nicholas Monroe 6:3, 6:2. Für den 37-jährigen Peya ist es der 15. Doppel-Titel auf der ATP-Tour, der erste seit Basel 2015.

Mit dem 33-jährigen Ram hatte Peya zuvor noch nie gewonnen. In der laufenden Saison war der ehemalige Weltranglisten-Dritte im Doppel in Barcelona mit dem Deutschen Philipp Petzschner ins Finale gekommen.

Goffin beendet Durststrecke

Im Einzel holte sich der Belgier David Goffin den Turniersieg. Für den 26-jährigen Weltranglisten-Zwölften war es der erste Turniererfolg auf der ATP-Tour seit drei Jahren. Im Finale setzte sich Goffin gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow mit 6:4, 6:7 (5), 6:3 durch. Seine ersten beiden ATP-Titel hatte Goffin im Herbst 2014 innerhalb von sieben Wochen errungen. Danach verlor er sechs Finale. (APA, red, 1.10.2017)

Share if you care.