Morgen-Update für Sonntag, den 1.10.2017: Rücktritt in der SPÖ, Referendum in Katalonien, Nordkorea

    1. Oktober 2017, 08:23
    posten

    Guten Morgen! Das sind die wichtigsten Schlagzeilen des Tages

    [Parteien] Knalleffekt: SP-Bundesgeschäftsführer Niedermühlbichler tritt zurück.

    [Spanien] Katalanische Aktivisten wollen sicherstellen, dass das Referendum stattfindet und besetzen Wahllokale.

    [USA] US-Außenminister: "Kommunikationskanäle nach Pjöngjang" offen.

    [Panorama] Freispruch für Arzt: Amtsmissbrauchsvorwurf gegen Richter.

    [Wirtschaft] Wiener Start-up Finpin ersetzt Passwörter durch Fingerabdruck.

    [Sport] Rapid siegt durch strittiges Tor in Mattersburg.

    [Wetter] Im Westen fällt bereits von der Früh weg etwas Regen, häufig sonnig beginnt der Tag noch im Süden und Osten. Tagsüber kommt der Regen weiter ostwärts voran, schwächt sich dabei aber immer weiter ab, und auch in den anfangs sonnigen Regionen kommen allmählich Wolken auf. Maximal 11 bis 18 Grad.

    Du willst mehr News? Die gibt's auf http://mobil.derStandard.at

    [Zum Tag] Heute vor 68 Jahren verkündete Mao Zedong offiziell die Gründung der Volksrepublik China. Inzwischen ist das Land zur zweitstärksten Wirtschaftsmacht der Welt aufgestiegen. Alle News zum bevölkerungsreichsten Staat der Erde findest du auf: http://derStandard.at/r2385/China













    [Kern im Chat] Der Kanzler hat scharfe Worte für die Integrationspolitik gefunden.

    [Geld] Neue Schätzung: Das reichste Prozent hat 40,5 Prozent des Vermögens.

    [TV-Duell gefühlt Nr. 1000] Das war Kurz vs. Lunacek.

    [Drogen] Justizministerium: Wir brauchen keine schärferen Drogengesetze.

    [Spanien] Separatisten fordern von Katalanen zu Protesten am Referendumstag auf.

    [Europa League] Das war AEK Athen vs. Austria, Salzburg bezwingt Marseille.

    [Wetter] Das sagt die Wetter-Gadse zum Wochenende.

    [Zum Tag] Am 29. September 1995 kam die PlayStation in Europa auf den Markt.

    Share if you care.