Amazon könnte Kochboxen nach Österreich bringen

    28. September 2017, 15:25
    20 Postings

    Unternehmen ließ Wortbildmarke registrieren – Angebot in den USA für ausgewählte Kunden

    In den USA testet Amazon seit Sommer in Seattle Kochboxen. Die Meal Kits beinhalten frische Zutaten – Kunden können damit ein Menü für zwei Personen zubereiten. "Golem" hat nun herausgefunden, dass die dazugehörige Wortbildmarke "Dinner for 2 in about 30 Minutes" nun auch in Deutschland eingetragen wurde. Ein Blick in die Datenbank des österreichischen Patentamts zeigt, dass die Marke auch in Österreich seit 1. September angemeldet ist.

    Portionierte Zutaten

    In den USA bietet Amazon die Kochbox ausgewählten Prime-Kunden an. Derzeit gibt es 17 Gerichte, darunter etwa Steaks, Tacos, Falafel oder vegetarische Hamburger. Die Zutaten sind bereits portioniert und werden mit einem passenden Rezept geliefert. In den USA kosten die Boxen etwa zwischen 16 und 20 Dollar.

    Solche Kochboxen gibt es bereits von mehreren Unternehmen – etwa Hello Fresh, Kochabo oder Marley Spoon. Laut dem deutschen Digitalverband Bitkom gewinnen derartige Abos – auch mit anderen Produkten – an Popularität. Der Markt ist aber noch weit ausbaufähig. In Deutschland haben bislang fünf Prozent der Onlineshopper ein Abo einer Produktebox. Amazon könnte mit einem breiteren Einstieg in das Geschäft kleinere Konkurrenten schnell ins Schwitzen bringen.

    Eine Stellungnahme seitens des Unternehmens liegt noch nicht vor. (br, 28.9.2017)

    • Artikelbild
      foto: amazon
    Share if you care.