Trump will Flüchtlings-Obergrenze von 45.000

27. September 2017, 23:13
10 Postings

Niedrigster Wert seit Einführung eines Gesetzes zur Aufnahme von Flüchtlingen im Jahr 1980 – US-Regierung legte Kongress entsprechenden Vorschlag vor

Washington – US-Präsident Donald Trump will die Flüchtlings-Obergrenze im kommenden Jahr auf 45.000 festlegen, den niedrigsten Wert seit Einführung eines Gesetzes zur Aufnahme von Flüchtlingen im Jahr 1980. Die Regierung legte dem Kongress am Mittwoch einen entsprechenden Vorschlag vor.

Darin ist vorgesehen, maximal 19.000 Flüchtlinge aus Afrika, 5.000 aus Ost-Asien, 2.000 aus Europa und Zentralasien, 1.500 aus Lateinamerika und der Karibik sowie 17.500 aus Nahost und Südasien aufzunehmen. Bisher war die Höchstzahl für die Aufnahme von Flüchtlingen in den USA nie niedriger als 67.000, zuletzt lag die Zahl bei 70.000 bis 80.000. (APA, 27.9.2017)

Share if you care.