Der öffentliche Raum im Wandel – Die beliebtesten Hausgenossen des Menschen – Eröffnungskonferenz

26. September 2017, 16:42
posten

Der öffentliche Raum im Wandel: Der Wiener Wissenschaftsfonds WWTF präsentiert in einem Workshop die Ergebnisse von Forschungsarbeiten, die 2013 in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie in der künstlerischen Forschung gefördert wurden. Beispiele: Mongolische Artefakte, die im 19. Jahrhundert ihre Reise ins Wiener Weltmuseum angetreten haben, oder die unterschiedlichen Formen des Gärtnerns in Wien. 29. 9., 9.00 bis 16.15 Uhr, Aula am Campus Altes AKH, Hof 1, Spitalg. 2, 1090 Wien.

Die beliebtesten Hausgenossen des Menschen: Hund & Katz heißt eine Ausstellung des Naturhistorischen Museums Wien (in Zusammenarbeit mit Cité des sciences et de l'industrie in Paris). Eröffnung ist am 3. 10. Verhaltensforscher Kurt Kotrschal spricht zum Thema "Warum Menschen ohne Hund und Katz' unvollständig sind". 4. 10. 2017 bis 2. 4. 2018

Eröffnungskonferenz: Im heurigen Jahr ist das Institut für Molekulare Pathologie (IMP) in ein neues Haus in Wien-Landstraße gezogen – in unmittelbarer Nähe des alten Gebäudes. Nun sind die Wissenschafter am Wort und geben in Vorträgen Auskunft über ihre Arbeit. Besonderheit: Zu Themenfeldern wie Epigenetik referieren ehemalige IMP-Wissenschafter. 4. bis 6. 10. im Hörsaal des IMP, Vienna Biocenter 1, 1030 Wien.

Link
IMP Opening Conference

(27.9.2017)

Share if you care.