Zehn Kilometer Stau nach Karambolage auf A4

    26. September 2017, 08:51
    13 Postings

    Schwerverletzte wurde ins Spital geflogen

    Göttlesbrunn – Ein Verkehrsunfall auf der Ostautobahn (A4) bei Göttlesbrunn im Bezirk Bruck an der Leitha hat am Dienstag im Frühverkehr für massive Behinderungen gesorgt. Eine 51-Jährige wurde nach ÖAMTC-Angaben vom Rettungshubschrauber ins UKH Meidling geflogen, es bestand der Verdacht auf Wirbel- und Brustverletzungen.

    In die Karambolage waren laut einem ÖAMTC-Sprecher vier bis fünf Fahrzeuge verwickelt. Während des Einsatzes des Notarzthubschraubers musste die Richtungsfahrbahn Wien komplett gesperrt werden, der Rückstau erreichte mehr als zehn Kilometer Länge. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle dauerten bis in die frühen Vormittagsstunden. (APA, 26.9.2017)

    Share if you care.