Ohne Zahnarzt: Roboter führte erfolgreiche Zahnimplantation durch

    23. September 2017, 16:42
    60 Postings

    Eine Stunde dauerte Operation – Ärzte von Eingriff begeistert

    China hat mit einen Zahnärzte-Mängel zu kämpfen, weshalb ein Roboter entwickelt wurde, der dieses Problem lösen soll. In einem ersten Versuch wurde dieser gestern auf einen Patienten losgelassen und meisterte den Test bravourös. Konkret wurden bei einer Frau zwei Zähne aus dem 3D-Drucker implementiert, ganz ohne Hilfe eines Arztes.

    Nicht ganz ohne menschliche Hilfe

    Komplett ohne menschlicher Hilfe kommt der Roboter natürlich noch nicht aus. Zuvor mussten die Entwickler die Maschine genauestens vor dem Kopf der Patientin platzieren. Danach musste der Roboter noch mit weiteren Informationen gefüttert werden, etwa wie tief und in welchem Winkel die Implantate platziert werden müssen.

    cctv+
    Das Video zu der Operation.

    Ärzte von Roboter begeistert

    Eine Stunde lang dauerte der Versuch. Währenddessen war die ganze Operation über medizinisches Personal anwesend, um den Vorgang zu überwachen – eingegriffen wurde während des Prozederes aber nicht. Nach dem Eingriff wurden die beiden Implantate von den Ärzten untersucht – diese zeigten sich von der Präzision begeistert.

    400 Millionen Chinesen warten auf OP

    Laut South China Morning Post würden in China um die 400 Millionen Menschen ein Zahnimplantat benötigen. Jährlich würde aber nur circa eine Million die Operation durchführen lassen. Viele Chinesen lassen sich deshalb von Amateuren operieren, was zu zusätzlichen Problemen führen kann. Der Roboter soll hierbei für Verbesserung sorgen. (red, 23.09.2017)

    Share if you care.