Trump und Republikaner sollen Steuerpläne bald vorstellen

23. September 2017, 09:01
16 Postings

Die Körperschaftssteuer soll demnach von derzeit 35 auf 18 bis 23 Prozent sinken

Washington – US-Präsident Donald Trump und sechs führende Republikaner wollen am Mittwoch nach Angaben von Insidern ihre seit langem erwarteten Steuerreform-Pläne vorstellen. Dabei werden sie voraussichtlich vorschlagen, die Körperschaftssteuer von derzeit 35 Prozent auf 18 bis 23 Prozent zu senken, wie aus dem Umfeld des Kongresses und von Lobbyisten zu erfahren war.

Allerdings würden sie nicht den Spitzen-Einkommenssteuersatz für Einzelpersonen angehen, war sich der Trump-nahe Steuerexperte Stephen Moore von der konservativen Denkfabrik Heritage Foundation sicher. Auch würden Lobbyisten zufolge viele wichtige Details offenbleiben, etwa die Frage bestimmter Abschreibungsmöglichkeiten für Unternehmen oder Familien.

"Big Six"

Bei den sechs Republikanern, die den Insidern zufolge die Pläne mit Trump vorstellen sollen, handelt es sich um die Gruppe der "Big Six". Dies sind Finanzminister Steven Mnuchin, Trumps Wirtschaftsberater Gary Cohn, der Anführer der Republikaner im Senat, Mitch McConnell, der Präsident des Repräsentantenhauses, Paul Ryan, sowie zwei Kongressausschuss-Vorsitzende. Sie haben seit Monaten an den Steuerplänen gearbeitet. Die Reform zählt zu den zentralen Wahlversprechen Trumps und wird insbesondere von der Wirtschaft mit Spannung erwartet. (APA, 23.9.2017)

Share if you care.