Rezept: Geschmorter Fenchel mit Spaghettikürbis-Pasta

    Blog23. September 2017, 11:00
    18 Postings

    Ein wärmendes Gericht für den Herbst

    Der Herbst ist nun nicht nur laut chinesischem Kalender in vollem Gange, sondern leider auch beim Blick aus dem Fenster. Mit der Kälte kommt die Lust auf wärmende Gerichte. Nudeln zum Beispiel. Aber wie geht es einem nach einem Teller Pasta zu Mittag? Das war's dann mit der Produktivität! Wer die Hälfte der Spaghetti mit Spaghettikürbis ersetzt, wird danach fit und fröhlich weiterarbeiten. Koriander hilft gegen Völlegefühl und Unwohlsein nach dem Essen.

    foto: pascale neuens

    Zutaten (vier Portionen)

    • 2–3 Fenchel, in feine Scheiben geschnitten
    • 3–4 Tomaten, gewürfelt
    • 2 Schalotten, fein gehackt
    • 1 Spaghettikürbis (wenn Kinder mitessen, eventuell zusätzlich Kamut-Spaghetti)
    • 2 EL Kapern
    • 4 EL grüne Oliven
    • 3 EL geröstete Pinienkerne
    • 6–8 Sträußchen Thymian
    • Salz
    • 1 TL Koriandersamen, gemörsert
    • Olivenöl
    • eventuell 2–4 Sardellenfilets
    • Zitronensaft

    Zubereitung

    Backrohr auf 200 Grad Celsius vorheizen.

    Kürbis halbieren – was etwas schwer geht – und die Kerne entfernen. Die Schnittfläche mit Olivenöl einreiben und für 30 bis 40 Minuten mit der Schnittfläche nach oben auf das Backblech legen und backen. Die Pinienkerne in eine ofenfeste Form geben und zehn Minuten zum Kürbis dazugeben und anrösten.

    Zwei EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotte anschwitzen. Fenchelstreifen, Tomatenwürfel und Thymianblättchen zugeben und 20 Minuten mit Deckel schmoren lassen. Dazwischen gelegentlich umrühren. Sollte zu viel Flüssigkeit entstehen, ohne Deckel schmoren lassen. Wenn zu wenig Flüssigkeit da ist, einen Schuss Wasser oder Weißwein zugeben. Kapern, Oliven und die feingehackten Sardellenfilets – falls welche verwendet werden – zugeben und weitere fünf Minuten mitschmoren. Mit Salz und Koriander abschmecken. Noch 1 bis 2 EL Olivenöl darüberträufeln.

    Die Kürbishälften aus dem Rohr nehmen und mit einem Löffel über das Fruchtfleisch kratzen. Es löst sich, und kleine Spaghetti entstehen. Das Essen kann auch in den Kürbishälften serviert werden, was die Kleinen am Tisch eventuell zum Kürbisessen motiviert. Ansonsten empfehle ich für die Kinder Kamut-Nudeln (Kamut ist die Urform des Weizens und nicht so überzüchtet – wird allgemein gut vertragen). Diese in Salzwasser bissfest kochen und den kleinen, jugendlichen oder großen Essern mit oder ohne Kürbisspaghetti mit dem Fenchelgemüse servieren und mit Pinienkernen bestreuen. (Pascale Neuens, 23.9.2017)

    Pascale Neuens ist Architektin und Foodbloggerin. Als leidenschaftliche Köchin litt sie plötzlich an Histamin-, Fruktose- und Laktose-Intoleranz. Die extrem eingeschränkte Lebensmittelauswahl forderte ihre Kochkreativität heraus, und mithilfe ihrer Ausbildung zur TCM-Ernährungsberaterin fand sie eine für sich neue, gut verträgliche Ernährungsweise. Der Blog neuensausderkueche.com bietet neben bunten und saisonalen Rezepten zum "Fit essen" Einblick in die Wirkweise der Lebensmittel nach TCM und ist auf Facebook, Pinterest und Instagram vertreten.

    Share if you care.