Vater meistert sein erstes Spiel, "Dark Souls 3", in 132 Stunden, wird zum Reddit-Star

    22. September 2017, 11:56
    78 Postings

    Stolzer Sohn: "Es war ein episches, zusammenschweißendes Erlebnis"

    Mit 83.000 Upvotes ist es eine der meist gelesenen Geschichten der letzten Wochen auf der Seite Reddit und man braucht nicht groß Federlesen, um die Gründe dafür zu verstehen: Laut dem User MarkT7 hat dessen 53-jähriger Vater kürzlich sein erstes Videospiel überhaupt gemeistert und sich dabei nicht irgendein Handygame vorgenommen, sondern ausgerechnet das knochenharte Action-Rollenspiel "Dark Souls 3".

    "Mein Vater, der noch nie zuvor Videospiele gespielt hat, hat nach 132 Stunden reinster Willenskraft gerade 'Dark Souls 3' durchgespielt. Es war ein wahrlich episches, zusammenschweißendes Erlebnis", schreibt MarkT7. Mehr als 2.000 Nutzer kommentierten die Aktion und beglückwünschten die beiden daraufhin.

    Alles selbst gespielt

    Ob auch alles genau so gelaufen ist, wie geschildert, lässt sich gewiss nur schwer überprüfen. MarkT7 zufolge habe er seinem Vater lediglich auf die Sprünge geholfen, ansonsten habe dieser alles selbst gespielt.

    "Um das klarzustellen, ich habe ihm dabei geholfen, wirklich verwirrende Areale zu durchlaufen, indem ich ihm gesagt habe, wo es lang geht. Er hat alles selbst gespielt", so der stolze Sohn. Dabei habe ihm sein Vater zuvor lange beim Spielen zugesehen, bevor er selbst darauf Lust bekam, sich in die Schlacht zu wagen. Besonders begeisterte ihn anfangs die liebevoll gestaltete Szenerie und danach habe er Gefallen daran gefunden, Widersacher auf kreative Weise zu bewältigen.

    "Bloodborne" wartet schon

    Laut MarkT7 seien die beiden nun bereit für das nächste gemeinsame Abenteuer: "Bloodborne". Dazu werde er auch ein paar Bosskämpfe aufnehmen. Besonders Logarius, der mach "aus Buben einen Mann", scherzt er in einer Antwort auf Reddit. (zw, 22.9.2017)

    Links

    Reddit

    • Artikelbild
      foto: reddit/markt7
    Share if you care.