Kutsche in Kitzbühel umgestürzt: Zwei Schwerverletzte

21. September 2017, 15:55
8 Postings

Französische Urlaubergruppe wollte See umrunden

Kitzbühel – Ein Kutschenunfall beim Schwarzsee bei Kitzbühel in Tirol hat am Donnerstagnachmittag zwei Schwerverletzte gefordert. Eine Pferdekutsche mit einer französischen Urlaubergruppe war umgekippt, sagte eine Sprecher der Polizei zur APA. Fünf bis sechs weitere Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die beiden Schwerverletzten wurden mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Eine insgesamt 42-köpfige Urlaubergruppe aus Frankreich wollte den Schwarzsee umrunden. Zwei Kutschen waren dafür im Einsatz. "An einer leicht ansteigenden Stelle erhöhten die Kutschen ihre Geschwindigkeit", schilderte der Polizist. Die erste Kutsche wurde nach dem Anstieg wieder langsamer. Dies dürfte die Kutscherin der zweiten Kutsche jedoch übersehen haben.

Sie wich daraufhin nach links aus, um eine Kollision zu verhindern, übersah dabei aber eine Böschung am linken Fahrbahnrand. Die Kutsche kippte in der Folge samt insgesamt 17 Insassen und der Kutscherin um. Die beiden Pferde blieben unverletzt und auch die erste Kutsche war von dem Unfall nicht betroffen. (APA, 21.9.2017)

  • Sechs bis sieben Personen und eine Bierkiste der ehemals in Kufstein beheimateten Egger-Brauerei kamen bei dem Unfall zu Schaden.
    foto: apa/zoom

    Sechs bis sieben Personen und eine Bierkiste der ehemals in Kufstein beheimateten Egger-Brauerei kamen bei dem Unfall zu Schaden.

Share if you care.