"Minecraft" lässt jetzt Nutzer von PC, Konsole und Mobile zusammenspielen

21. September 2017, 12:11
24 Postings

Playstation- und Nintendo-Switch-Spieler können allerdings noch nicht mitmachen

Microsoft hat das "Better Together"-Update für den virtuellen Baukasten "Minecraft" veröffentlicht. Mit dem Update können ab sofort zumindest Besitzer der Windows-10-Version für PC, der Xbox-One-Fassung sowie der Ausgaben für iOS- und Android-Mobilgeräte gemeinsam spielen. Im Winter sollen dann auch Nintendo-Switch-Spieler in die Gemeinschaft aufgenommen werden. Mit Playstation konnte sich Microsoft offenbar noch nicht einigen.

Gemeinsame Server

Microsoft verspricht einen einfachen Zugang zu Community-Servern mit einer Vielzahl unterschiedlicher Minispiele. Zudem gibt es für alle Zugang zum Marketplace, auf dem Spieler eigene Kreationen mit anderen Spielern teilen.

Updates und Inhalte aus dem Microsoft Store werden über den eigenen Xbox-Live-Account mit allen Endgeräten verknüpft. Ein XBL-Account ist daher Voraussetzung. Über personalisierte Einladungslinks soll man zunächst auf Windows-10-PC und Mobilgeräten unkompliziert gemeinsam mit Freunden auf den jeweiligen Realms spielen können. Zu einem späteren Zeitpunkt werde dieses Feature auch für Xbox One angeboten werden.

teammojang
Trailer zum "Better Together"-Update für "Minecraft".

Aufgepasst, Besitzer der Disc-Version

Für Besitzer einer "Minecraft"-Version mit der Bedrock Engine (Xbox One, Mobilgeräte und Windows 10 PC) steht das "Better Together Update" ab sofort kostenlos zur Verfügung. Besitzer der Disc-Version für Xbox One müssen allerdings mindestens fünf Stunden Spielzeit in "Minecraft" in den letzten 12 Monaten absolviert oder Inhalte erworben haben (gültig bis zum 30. Januar 2018), um das Update herunterzuladen. (red, 21.9.2017)

  • Artikelbild
    foto: minecraft
Share if you care.