"Left Alive" enthüllt: Survival-Shooter im Angesicht der Kriegsmaschinen

    21. September 2017, 10:15
    22 Postings

    Designer von "Metal Gear", "Ghost in the Shell" und "Armored Core" haben sich für neues Projekt zusammengetan

    Square Enix hat im Rahmen der Tokyo Game Show einen neuen Survival-Shooter namens "Left Alive" vorgestellt, der Spieler in das futuristische Endzeitszenario der Strategieserie "Front Mission" versetzt.

    Darin schlüpfen Spieler in die Rolle von drei Protagonisten, die versuchen müssen, im Kampf mit gigantischen Kriegsmaschinen (Wanzers) zu überleben. Man kann sich bereits auf genretypische Mechaniken wie das Schmieden von Waffen und das Basteln von Fallen einstellen.

    Große Namen

    Die stilistische Nähe zu populären Sci-Fi-Games kommt nicht von ungefähr. Square Enix hat unter anderem den "Armored Core"-Director Toshifumi Nabeshima, den "Metal Gear"-Charakterdesigner Yoji Shinkawa sowie den Mech-Designer Takayuki Yanase für das Projekt engagiert. Letzterer hat unter anderem Maschinen für "Ghost in the Shell: Arise", "Mobile Suit Gundam 00" und "Xenoblade Chronicles X" kreiert.

    square enix uk
    Trailer zu "Left Alive".

    Düstere Zukunftsmusik

    Im Gegensatz zur "Front Mission"-Serie wird "Left Alive" den verheerenden Krieg zwischen den beiden Supermächten OCU und USN nicht aus Sicht der mächtigen Maschinen, sondern aus der Perspektive der Soldaten schildern. Wie diese düstere Zukunftsmusik visuell ertönt, zeigen ein erster kurzer Trailer sowie Screenshots.

    Weitere Details sollen in den kommenden Monaten folgen. Die Veröffentlichung ist für 2018 geplant. Umgesetzt wird das Spiel für PC und PS4. (zw, 21.9.2017)

    • Artikelbild
      bild: left alive
    • Artikelbild
      bild: left alive
    • Artikelbild
      bild: left alive
    • Artikelbild
      bild: left alive
    Share if you care.