Google: HTC-Übernahme angeblich fix, Ankündigung in Kürze

20. September 2017, 14:09
18 Postings

Android-Hersteller will laut Bericht nur Teile übernehmen, um eigene Hardwarefertigung auszubauen

Vor kurzem ging das Gerücht um, dass Google den taiwanesischen Smartphone-Hersteller HTC übernehmen will. Nun scheinen die diesbezüglichen Gespräche abgeschlossen zu sein – und zwar zur Zufriedenheit beider Seiten.

Spurensuche

Laut dem für seine Insider-Informationen bekannten Journalisten Evan Blass wurde bei HTC für Donnerstag (21.9) eine Mitarbeiterversammlung anberaumt. Deren angeblicher Inhalt: Die Übernahme durch Google. Dazu passt auch, dass HTC mittlerweile beantragt hat, den Handel der eigenen Aktie für diesen Termin vorübergehend auszusetzen.

Laut der Quelle von Blass will Google nur einzelne Teile von HTC kaufen, im konkreten Fall dürfte es also wohl um die Smartphone-Entwicklung und -Fertigung gehen. Die Marke HTC soll hingegen bei dem ursprünglichen Unternehmen bleiben, da man diese für andere Produkte – allen voran die VR-Brille Vive – weiternutzen wolle.

Hardwareambitionen

Damit dürfte klar sein, dass Google auf diesem Weg lediglich Know-How zukaufen will, um seine eigene Hardwareabteilung auszubauen. Dies bedeutet allerdings auch, dass es unwahrscheinlich ist, dass weitere Smartphones unter der Marke HTC erscheinen werden – zumindest wenn sich der jetzige Bericht bestätigt.

Zu einem Übernahmepreis gibt es derzeit noch keinerlei Informationen. (Andreas Proschofsky, 20.9.2017)

  • HTC: Geht die Smartphone-Sparte schon bald an Google?
    foto: apa/afp/josep lago

    HTC: Geht die Smartphone-Sparte schon bald an Google?

Share if you care.