Regenmäntel & Gummistiefel: Fesche Regenkleidung

    Ansichtssache19. September 2017, 12:10
    117 Postings

    Nasses Wetter verlangt nach entsprechender Kleidung – es gibt Alternativen zur Outdoor-Funktionsjacke

    Nasses Wetter verlangt nach entsprechender Kleidung – es gibt Alternativen zur Outdoor-Funktionsjacke.

    foto: hersteller

    Wasserfest unterwegs mit dem britischen Label Hunter: Mantel (330 Euro) und Stiefel (125 Euro) in leuchtendem Blau, dazu gibt's einen gelben Schirm mit Durchblick (40,- Euro)

    1
    foto: gummistiefelhaus/montage

    Wer in Wien auf der Suche nach Stiefeln aus Naturkautschuk ist, der wird im Gummistiefelhaus an der Ecke Lerchenfelder Straße / Strozzigasse im achten Bezirk fündig werden. PVC-Stiefel gibt es dort garantiert keine, ebenfalls erhältlich sind Regenmäntel. (links oben: gelber Damenstiefel von Tretorn (84,99 Euro), unten: Herrenschuh aus Kautschuk von Tretorn (79,99). Rechts: Wellies mit Mops- oder Rosenmuster von Tom Joules (64,95), Mitte: wasserdichter blauer Regenmantel von Derbe (155,- Euro))

    2
    foto: hersteller

    Regenfestes aus recycletem Polyester findet sich in der neuen "good collection" von Esprit. (Regencape für Damen 119,99 Euro, Regenmantel für Männer 99,99 Euro).

    3
    foto: marimekko/finnshop.at

    Spontane Regengüsse werden am besten mit einem kompakten Schirm, der in der Tasche Platz hat, abgewehrt. Beispielsweise mit den bunten Modellen des finnischen Herstellers Marimekko (45 bzw. 55 Euro) bei Finnshop.at.

    4
    foto: hersteller

    Frisch vom Laufsteg im London, wo Burberry am Wochenende seine aktuelle Kollektion präsentierte. Gemäß dem neuen Motto "See now, buy now", sind die gezeigten Stücke auch schon erhältlich. Darunter auch dieser wasserfesten Plastikmantel im Vintage Check-Design (2.195 Euro).

    5
    foto: hersteller

    Das italienische Luxuslabel Marni kooperiert mit dem Regenmantelhersteller Stutterheim, herausgekommen ist eine kleine, bunte Kollektion, wie hier der Mantel mit leuchtend orangen Ärmelabschlüssen und Rückenteil. (550,- Euro).

    6
    foto: hersteller

    Stutterheim gibt's aber auch klassisch und für etwas kleinere Geldbörsen. Beispielsweise den zweifärbigen Regenmantel (280 Euro) oder – praktisch für Radfahrer – das glänzende rosa Cape. (225 Euro)

    7
    foto: hersteller

    Britisch stilvoll im Regenwetter unterwegs sein lässt sich mit dem Regenmantel von Hackett (375, Euro), der Schirm – wie dieser Mantel eine Kooperation mit Fox Umbrellas – ist definitiv nicht zum Liegenlassen gedacht (240,- Euro).

    (ped, 19.9.2017)

    Weiterlesen:

    >> London Fashion Week: Von Netzhemden und Hühnerbrüsten

    8
    Share if you care.