Irak startet Offensive an Syriens Grenze

    16. September 2017, 16:54
    11 Postings

    Schiitische Milizen durchkämmen Akashat

    Bagdad – Kurz nach dem Beginn einer neuen Offensive gegen die Jihadistengruppe "Islamischer Staat" ("IS") im Westen Iraks sind regierungstreue Truppen in den Ort Akashat eingedrungen. Schiitische Milizen hätten begonnen, Akashat zu durchkämmen, hieß es am Samstag aus Militärkreisen.

    Die irakische Armee hatte den Beginn der Offensive in der Früh verkündet. Der Angriff diene dazu, die Kontrolle an der Grenze zu Syrien auszudehnen, erklärte ein Armeesprecher. Akashat liegt nur wenige Kilometer vom Nachbarland entfernt. Der Ort ist bekannt für seine Vorräte an Phosphor und anderen Mineralien.

    Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat in den vergangenen Monaten den größten Teil seines Herrschaftsgebietes im Irak verloren. Im Sommer konnten Regierungskräfte die IS-Bastion Mosul (Mossul) einnehmen. (APA, dpa, 16.9.2017)

    • Aufgerüsteter Schützenpanzer der Imam-Ali-Brigaden
      foto: apa/afp/haidar hamdani

      Aufgerüsteter Schützenpanzer der Imam-Ali-Brigaden

    Share if you care.