Archiv Fritzpunkt: "Wir sind Zeitfälscher, Baby!"

    15. September 2017, 18:52
    posten

    Das der 2007 verstorbenen Autorin Marianne Fritz gewidmete Archiv wird am Wochenende zum Schauplatz für Performances

    Wien – Allzu bekannt ist die 2007 verstorbene steirische Autorin Marianne Fritz nicht geworden. Ihr Werk kann als Geheimtipp für wagemutige Leser bezeichnet werden, denn: "Der Sinn ist im Unsinn."

    Auch das ihr gewidmete Archiv Fritzpunkt – Büro für theatralische Sofortmaßnahmen liegt etwas versteckt im 14. Wiener Gemeindebezirk. Dieses Wochenende könnte sich die Anreise jedoch lohnen: Seit Donnerstagabend läuft dort die Theaterperformance Materialschlacht für eine andere Ordnung der Dinge (1) Prolog. Und zwar genau "drei Tage sieben Stunden 52 Minuten und 45 Sekunden" lang. Der Umgang mit dem Archiv und der eigenen Arbeitsmethode wird dabei performativ untersucht, möglicherweise die eigene Geschichte überschrieben. Das Motto lautet: "Wir sind Zeitfälscher, Baby!" Einlass gewährt das Fritzpunkt immer zur vollen Stunde und lädt so zum spontanen Hereinschauen ein. (heka)

    Bis 18. 9. um 2.52, Archiv Fritzpunkt, Eitelbergergasse 4, 1130 Wien; durchgehend geöffnet, Einlass je zur vollen Stunde

    Share if you care.