Geschichten vom "Pollhausplatz" – die Woche aus Postersicht

    User-Diskussion15. September 2017, 11:48
    11 Postings

    186.000 Postings wurden diese Woche in den STANDARD-Foren verfasst, dabei hat ein Thema die User auf ernste wie humoristische Weise bewegt

    Aus den 80 Zentimeter hohen Anti-Terror-Betonmauern, die als Schutzmaßnahme im Regierungsviertel dienen sollten, wurden schlussendlich 42 Poller. Innerhalb einer Woche wurde der Plan, die Mauerblöcke zu errichten, umgeworfen. Mit 3.770 Kommentaren hat die STANDARD-Community an diesen denkwürdigen Geschehnissen wortreich teilgenommen. User William Edgar Allen Wallace fasst zusammen:

    Der Wahlkampf befindet sich schließlich in der heißen Phase:

    Sollte es nicht andere Sorgen geben, fragt sich User bayernfan aus wien:

    John Malkovich hat schon einen Schritt weitergedacht:

    Auch die unterschiedlichsten Alternativen wurden im Forum besprochen:

    Oder doch eine einfache Vorschrift, für die die Österreicher schließlich bekannt, aber wenig geschätzt sind:

    Denn: "Vurschrift is Vurschrift!" – die österreichische Lösung.

    Sogar Wienerlieder müssen umgedichtet werden:

    Das ist er nun, unser ...

    Bleibt zu wünschen:

    Welche Postings sind Ihnen in der letzten Woche in Erinnerung geblieben? Wie stehen Sie zur Mauer- und Pollerdiskussion? (Stefanie Steinmaurer, Alina Huster, 15.9.2017)

    • Also hatte doch keiner die Absicht eine Mauer zu bauen?
      foto: apa/helmut fohringer

      Also hatte doch keiner die Absicht eine Mauer zu bauen?

    Share if you care.