Athen: Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten ein

13. September 2017, 10:55
125 Postings

Polizisten gehen hart gegen Arbeiter eines Minenkonzerns vor, die gegen Stellenstreichungen auf die Straße zogen

Athen – Die griechische Polizei hat am Mittwoch Tränengas gegen Arbeiter des Minenkonzerns Eldorado Gold eingesetzt, die vor dem Energieministerium gegen einen potenziellen Stellenabbau protestierten, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Das kanadische Unternehmen hatte am Montag angekündigt, Investitionen zu streichen.

Rund 100 Arbeiter in gelben Westen breiteten vor dem von der Polizei versperrten Energieministerium Banner mit der Aufschrift "Besetzung" aus. Einige von ihnen hätten versucht, das Gebäude zu stürmen, sagte ein Polizeisprecher.

Gold Corp beschuldigte die griechische Regierung, die Erteilung der notwendigen Abbaulizenzen zu verzögern. Der Minenkonzern beschäftigt laut eigenen Angaben rund 2.000 Personen in Griechenland. (slp, 13.9.2017)

  • Polizeieinsatz gegen Gemonstranten
    foto: ap/yannis liakos/intime news

    Polizeieinsatz gegen Gemonstranten

Share if you care.