USA: Trump-Schub für Nachrichtenkonsum auf Twitter

    13. September 2017, 08:00
    2 Postings

    Facebook in der Gesamtbevölkerung an erster Stelle; Youtube wird für News immer relevanter

    Washington – Über zwei Drittel aller US-Amerikaner beziehen Nachrichten aus sozialen Netzwerken. Das besagt eine aktuelle Studie des Pew Research Center, welche die Nachrichtennutzung in den Vereinigten Staaten über soziale Netzwerke analysiert hat.

    Twitter, YouTube and Snapchat have grown since 2016 in portion of users who get news on each site

    Twitter, schon bisher überwiegend zum Nachrichtenkonsum genutzt, wurde noch eindeutiger zum Nachrichtenmedium: 2013 gaben 52 Prozent Twitter-Nutzer an, sie konsumierten über diese Plattform Nachrichten. 2016 waren es 59 Prozent – und im August 2017 nun 74 Prozent. Den Anstieg um 15 Prozentpunkte zum Vorjahr führt die Studie auf Donald Trumps Präsidentschaft zurück, der viel über diese Plattform kommuniziert.

    Deutlich mehr News-Knsum auf Snapchat und Youtube

    Auch die Nachrichtennutzung auf Youtube und Snapchat hat sich gegenüber dem Vorjahr stark erhöht.

    Bei beiden Netzwerken sei dies damit begründet, dass sowohl Google wie auch Snap journalistische Beiträge durch Funktionen auf den Plattformen fördern: Etwa gebe es auf Youtube in den USA seit Kurzem einen "Breaking News" Reiter, Snapchat konnte Ende 2016 und 2017 große Medienunternehmen für sich gewinnen. Facebook und Reddit haben prozentuell weiterhin die größte Zahl an Nutzern, die Nachrichten auf den Plattformen konsumieren.

    Allerdings hat beispielsweise Reddit eine so kleine Gesamtnutzerzahl, dass sehr wenige Personen in Relation zur US-amerikanischen Bevölkerung die Plattform verwenden, um Nachrichten zu konsumieren. Whatsapp wird 2017 das erste Mal in der Studie erhoben – immerhin fast ein Viertel aller Nutzer konsumieren anhand des Messengers Nachrichten. An diesem Punkt sei ebenfalls angemerkt, dass Whatsapp in den USA im weltweiten Vergleich keine so große Beliebtheit genießt.

    Facebook, der Riese

    Social media sites as pathways to news

    Facebook gilt in den USA, wie auch weltweit, als das meistgenutzte soziale Medium – zwei Drittel der Bevölkerung verwenden die Plattform. 68 Prozent aller Facebook-Nutzer und 45 Prozent aller Menschen in den Vereinigten Staaten nutzen das Medium zum Nachrichtenerwerb. Und obwohl Youtube proportional zur Userbase so wenige Nachrichtenkonsumenten hat, holen sich trotzdem 18 Prozent auf Googles riesiger Videoplattform ihre News.

    About one-in-four now get news from multiple social media sites

    Aus der Studie ließ sich erheben, dass es einen Trend zur Nutzung mehrerer Plattformen zum Nachrichtenkonsum gibt. So nutzen 26 Prozent aller US-amerikanischen Erwachsenen zwei oder mehr Plattformen, um Nachrichten zu erwerben. Im Vorjahr waren es erst 18 Prozent.

    Nicht ausschließlich jung, aber sehr weiblich

    Social media news user profiles

    Der Großteil der Social-Media-Nutzer ist weiblich. Zwar finden sich auf Youtube, Twitter und LinkedIn mehr männliche als weibliche Nutzer, allerdings ist hierbei der männliche Überschuss im Vergleich zu weiblich dominierten Plattformen minimal:

    Facebook und Snapchat etwa weisen einen weiblichen Anteil von 62 zu einem männlichen von 38 Prozent auf, LinkedIn zum Beispiel nur 56 Prozent männlich zu 44 Prozent weiblich. Ebenfalls auffällig ist das extrem junge Alter von Snapchat und Instagram-Nutzern, wo jeweils 82 und 51 Prozent der Userbase zwischen 18 und 29 Jahren alt ist. (muz, 13.9.2017)

    Das Pew Research Center forscht nach Trends im Bereich der Mediennutzung. Die genaue Methodologie dieser Studie kann hier eingesehen werden.

    • @realDonaldTrump
      foto: ap photo/j. david ake

      @realDonaldTrump

    Share if you care.