Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Wels goes International

    12. September 2017, 12:44

    Die Welt kommt nach Wels – und so tummeln sich Studierende aus 70 Nationen wie Mexiko, Indien, Russland oder den USA am Campus. Und wer von Wels hinaus in die Welt will, dem stehen 100 Partneruniversitäten offen.

    Der Mix aus dem guten internationalen Ruf und der zentralen Lage in Zentraleuropa hat es für Emma aus Schweden ausgemacht, dass sie ihr Auslandsjahr in Wels absolvieren wollte. Eine Entscheidung, die die 22-Jährige, die hier "Innovation & Product Management" studiert, nur gutheißt. "In Wels zu studieren ist eine unglaublich spannende und herausfordernde Erfahrung. Ich habe so tolle Leute aus der ganzen Welt kennengelernt und gleichzeitig lehrreiche und hochaktuelle Vorlesungen gehört".

    Diese Erfahrungen kann Emma mit vielen KommilitonInnen am Campus teilen – kommen doch knapp 20 Prozent der 2.000 Studierenden aus dem Ausland nach Wels. Und zwar aus 70 Nationen. Aber gelebte Internationalität funktioniert auch in die andere Richtung. Davon kann beispielsweise Florian Klinger berichten. Wie viele andere Welser Studierende, absolviert der Master-Student des Studiengangs "Öko Energietechnik" derzeit ein Praktikum in Almería, Spanien am German Aerospace Center (DLR) für seine Masterarbeit.

    Um internationale Erfahrungen sammeln zu können, haben die Studierenden der FH OÖ Wels verschiedene Möglichkeiten. Sie können ein Auslandssemester an einer der 100 Partnerhochschulen in 40 verschiedenen Ländern absolvieren, ein Auslandspraktikum machen, einen Forschungsaufenthalt antreten oder an einer Summer School teilnehmen. Und so haben in den letzten fünf Jahren schon mehr als 700 Welser FH-Studierende ein Auslandssemester absolviert.

    https://www.fh-ooe.at/campus-wels/international/international-office/

    • Aus rund 70 Nationen kommen Studierende an den Campus Wels.
      foto: fh oö

      Aus rund 70 Nationen kommen Studierende an den Campus Wels.

    • Florian Pfeffer, Valerie Rodin, Studierende des Master-Studiengangs "Öko Energietechnik", absolvieren zur Zeit Ihr Masterpraktikum für die Masterarbeit an der Australian National University (ANU) in Australien.
      foto: fh oö

      Florian Pfeffer, Valerie Rodin, Studierende des Master-Studiengangs "Öko Energietechnik", absolvieren zur Zeit Ihr Masterpraktikum für die Masterarbeit an der Australian National University (ANU) in Australien.

    • Artikelbild
      foto: privat
      Vize-Dekan FH-Prof. DI Dr. Burkhard Stadlmann
    Share if you care.