Leipzig erledigt den HSV in Hamburg

8. September 2017, 22:30
183 Postings

Goals durch den unfassbar schnellen Timo Werner und Naby Keita bei überzeugendem 2:0-Sieg

70-Millionen-Mann Naby Keita und Shootingstar Timo Werner haben RB Leipzig in der deutschen Bundesliga zum Auswärtssieg beim Hamburger SV geführt. Mit dem 2:0 (0:0)-Erfolg in Hamburg verhinderten die Sachsen den Sprung des HSV an die Tabellenspitze für eine Nacht. RB um Coach Ralph Hasenhüttl kommt dagegen immer besser in Fahrt und feierte den zweiten Saisonsieg.

Mittelfeldspieler Keita, der zur kommenden Saison zum FC Liverpool wechselt, traf in der 67. Spielminute mit einem Distanzschuss aus 20 Metern. Acht Minuten später spielte Werner bei einem Konter sein großes Tempo aus und blieb vor Torhüter Christian Mathenia cool (75.).

Bis zum ersten Gegentreffer hatte der HSV vor 50.231 Zuschauern gut mitgehalten und auch Chancen zur Führung verzeichnet. Leipzig steigerte sich in der zweiten Hälfte und profitierte von der individuellen Klasse seiner Starspieler.

Viele Augen richteten sich von Beginn an auf Werner, der von den Fans der deutschen Nationalmannschaft nach seinen Galaauftritten gefeiert wurde. In Hamburg war das Pfeifkonzert zunächst aber wieder laut. Der Stürmer blieb unbeeindruckt und ließ Taten sprechen. (sid, red, 8.9.2017)

  • Timo Werner ist heiß wie Frittenfett.
    foto: imago/sonntag

    Timo Werner ist heiß wie Frittenfett.

Share if you care.