Junge Französin in Rollstuhl von Ratten attackiert

8. September 2017, 17:35
50 Postings

Die 14-Jährige wurde mit Verletzungen am ganzen Körper in ein Krankenhaus eingeliefert

Lille – Eine 14-jährige Querschnittgelähmte hat bei einer Rattenattacke in Frankreich 225 Wunden erlitten. Die Nager griffen das Mädchen nachts in ihrem Bett in einer Wohnung in der nordfranzösischen Stadt Roubaix an, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 14-Jährige wurde mit Verletzungen am ganzen Körper in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie hatte sich wegen ihrer Behinderung nicht wehren können.

Der Vater des Mädchens erstattete Anzeige gegen den Wohnungseigentümer und die Stadt Roubaix. Er hatte wiederholt gefordert, dass eine Ansammlung von Mülltonnen in dem Stadtteil entfernt wird. Die Staatsanwaltschaft eröffnete Vorermittlungen wegen menschenunwürdiger Wohnverhältnisse. (APA, 8.9.2017)

Share if you care.