Ex-Vertrauter von Milosevic neuer Chefredakteur von Belgrader Zeitung

    8. September 2017, 16:21
    2 Postings

    Medien: Vucelic soll staatliche Anteile veräußern

    Belgrad – Die Bestellung des neuen Chefredakteurs der regierungsnahen Tageszeitung "Vecernje novosti" sorgt in Belgrad für Aufregung. Mit Milorad Vucelic bekleidet nun ein früher Vertrauter des verstorbenen jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic den Posten, berichteten Medien am Freitag. Der 69-jährige Präsident des staatlichen Sportklubs Partizan ist Besitzer des nationalistischen Magazins "Pecat".

    Vucelic war Anfang der 1990er-Jahren Chefredakteur des staatlichen TV-Senders RTS. In Erinnerung blieb er vielen durch seine Kriegshetze sowie durch die Entlassung von etwa 1.300 RTS-Mitarbeitern, die die Kriegspolitik Belgrads scharf kritisierten. Die ehemalige RTS-Mitarbeiterin Gordana Susa wertete gegenüber der Tageszeitung "Danas" die Bestellung Vucelic als Signal, dass die 1990-Jahre noch immer nicht vorbei seien.

    Als Grund für die Postenbesetzung nennen Medien die miserable wirtschaftliche Lage von "Vecernje novosti". Das älteste serbische Boulevardblatt (1953) ist tief verschuldet, auch wenn es bezogen auf die Reichweite zu den größten des Westbalkanlandes gehört. Vucelic sollte nun den Verkauf der staatlichen Anteile – die Medienberichten zufolge die Mehrheit ausmachen – zum Verkauf vorbereiten. "Vecernje novosti" war lange Zeit im Besitz der deutschen WAZ-Gruppe. (APA, 8.9.2017)

    Share if you care.