Die wichtigsten neuen Smartphones im Herbst

    10. September 2017, 12:39
    32 Postings

    Samsung, Nokia, LG und Co haben ihre Flaggschiffe schon gezeigt, Apple und Google kommen noch

    Die Neuvorstellungen von Smartphones orientieren sich grob an zwei Ereignissen im Jahr: dem Mobile World Congress Ende Februar und der IFA im September. Selbst wenn Hersteller nicht direkt auf den Messen sind, richten viele ihre Präsentationen ungefähr an den Terminen aus.

    Comeback für Samsungs Note und Nokia

    Samsung hat sein Galaxy Note 8 kurz vor der IFA gezeigt. Das Interesse an dem Smartphone war groß, musste der Vorgänger im letzten Jahr doch aufgrund von Problemen mit dem Akku zurückgezogen werden. Neben einem finanziellen Schaden drohte auch das Image einen Knacks erlitten zu haben. Doch mit dem neuen Modell scheint das Comeback der Marke geglückt zu sein. Das Gerät verfügt über ein 6,3 Zoll großes, hochauflösendes Display, auf dem man Notizen mit einem digitalen Stift festhalten kann. Für das Note sprechen auch seine hochwertige Verarbeitung und eine gute Dualkamera, wie sich der STANDARD im Test überzeugen konnte. Der Preis von 999 Euro macht es jedoch zu einem der derzeit teuersten Smartphones. Und die Konkurrenz war nicht untätig.

    Ebenfalls vor der IFA hat Nokia sein erstes Flaggschiff mit Android vorgestellt. Das Nokia 8 soll mit für High-End-Smartphones typischer Ausstattung und Kameras von Carl Zeiss punkten, die gleichzeitig nach vorne und hinten filmen können. Tester bescheinigen dem Hersteller, ein solides Gerät entwickelt zu haben, das im September um 599 Euro zu haben ist.

    Direkt auf der Berliner Messe haben unter anderem LG, Lenovo mit seiner Marke Motorola und Sony ihre Geräte gezeigt. Am meisten herausgestochen hat hier das LG V30, das mit einer besonders lichtstarken Kamera und einem Display, das nahezu über die gesamte Frontseite reicht, angekündigt wurde. Es soll ab November zu einem Preis von 899 Euro erhältlich sein.

    Apple und Google

    Spannend wird es am 12. September – da hat Apple zu einem Event auf seinen neuen Campus geladen, wo aller Voraussicht nach das iPhone 8 präsentiert wird. Der Konzern lässt üblicherweise vorab nichts durchsickern, im Netz gibt es aber zahlreiche Leaks. Das Smartphone zum Zehn-Jahr-Jubiläum soll mit einem nahezu rahmenlo- sen Display, Gesichtserkennung, Dualkamera und der Möglichkeit für kabelloses Aufladen kommen. Durchgedrungen ist auch schon der Dollarpreis: Dieser soll bei 999 Dollar anfangen.

    Weiter geht es am 5. Oktober, wenn Google voraussichtlich seine neuen Smartphones präsentiert. Auch über Pixel 2 und XL 2 weiß man schon einiges. Sie sollen mit 5 bzw. 5,9 Zoll großen Bildschirmen, wasserdichtem Gehäuse, verbesserten Kameras und Googles neuer Android-Version 8 ausgestattet sein. Das Pixel 2 soll zudem über einen drucksen- sitiven Rahmen verfügen – ein-mal quetschen könnte etwa den Google Assistant starten. So einen Rahmen hat HTC, das die Pixel für Google fertigt, schon zuvor in seinem Flaggschiff U11 verbaut, das im STANDARD-Test überzeugen konnte. (Birgit Riegler, 10.9.2017)

    • Samsung hat 2016 mit dem Note 7 ein Debakel erlebt. Aufgrund von Akkuproblemen musste die Produktion eingestellt werden. Mit dem Nachfolger (im Bild) ist das Comeback der Marke geglückt.
      foto: ap/drew

      Samsung hat 2016 mit dem Note 7 ein Debakel erlebt. Aufgrund von Akkuproblemen musste die Produktion eingestellt werden. Mit dem Nachfolger (im Bild) ist das Comeback der Marke geglückt.

    • Das Nokia 8 ist Nokias erstes Flaggschiff mit Android.
      foto: nokia

      Das Nokia 8 ist Nokias erstes Flaggschiff mit Android.

    • LGs V30 soll eine der lichtstärksten Kameras am Smartphone-Markt mitbringen.
      foto: lg

      LGs V30 soll eine der lichtstärksten Kameras am Smartphone-Markt mitbringen.

    • Das HTC U11 verfügt über einen drucksensitiven Rahmen – so einer soll auch im Pixel 2 von Google verbaut sein, das ebenfalls von HTC gefertigt wird.
      foto: standard/pichler

      Das HTC U11 verfügt über einen drucksensitiven Rahmen – so einer soll auch im Pixel 2 von Google verbaut sein, das ebenfalls von HTC gefertigt wird.

    Share if you care.