Youtube Kids: Google bringt Videodienst für Kinder nach Österreich

    6. September 2017, 11:00
    6 Postings

    Eigene App fasst passende Inhalte zusammen und gibt Eltern die volle Kontrolle – Für Android und iOS

    Google bringt einen weiteren seiner Services nach Österreich und Deutschland: Mit Youtube Kids gibt es ab sofort eine eigene App, die sich ganz und gar auf für Kinder im Vor- und Grundschulalter erstellte Inhalte konzentriert – und den Eltern dabei die volle Kontrolle bietet.

    Auswahl

    Für Android und iOS erhältlich ist die App dabei schon rein äußerlich an die junge Zielgruppe ausgerichtet. Ein simpel gestaltetes Interface mit großen Knöpfen und einem automatischen Fullscreen-Modus soll die Nutzung vereinfachen und beschränkt den Zugriff auf kindergerechte Clips.

    youtube spotlight

    Kontrolle

    Zudem gibt die App den Eltern die volle Kontrolle: So kann etwa bestimmt werden, wie lange die Kinder vor den Videos sitzen dürfen, zudem kann auch die Lautstärke begrenzt werden. Auch ist es möglich Youtube Kids auf einzeln ausgewählte Videos zu beschränken und die Suchfunktion, die sonst sowohl via Text als auch Sprache genutzt werden kann, komplett zu deaktivieren. All dies ist über ein eigenes Passwort abgesichert, damit die Einstellungen von den Kindern nicht verändert werden können.

    Ein Google-Account ist zur Nutzung im Gegensatz zu den meisten anderen Services des Softwareherstellers nicht vonnöten, Bewertungen und Kommentare können prinzipiell nicht abgegeben werden. Sehr wohl wird hingegen die Übertragung der Inhalte auf den großen Bildschirm – also etwa via Chromecast oder Apple TV – unterstützt.

    Inhalte

    Google verspricht dabei ein breites Angebot an kindergerechten Inhalten. Für den Marktstart im deutschsprachigen Raum streicht man natürlich besonders lokale Inhalte hervor. Von "Bibi und Tina" über das "Sandmännchen" bis zu Kinderliedern zum Mitsingen und der "Biene Maja" reicht hier das Angebot.

    Werbefinanziert

    Wie Youtube als Ganzes wird auch die Kids-Ausgabe via Werbung finanziert. Google betont dabei allerdings, dass man jeden Clip einzeln freigibt, um sicherzustellen, dass er auch für Kinder geeignet ist. Zudem soll Werbung nur in einem eingeschränkten Ausmaß geschaltet werden und von einer klaren Kennzeichnung flankiert sein.

    In den USA ist Youtube Kids bereits seit Mitte 2015 verfügbar, und wird dort laut Google von elf Millionen Nutzern wöchentlich eingesetzt. Mit der aktuellen Erweiterungswelle ist der Service nun in 38 Ländern verfügbar. Der Softwarehersteller betont zudem, dass Inhalte für Kinder derzeit die am schnellsten wachsende Kategorie auf Youtube darstellen. (Andreas Proschofsky, 6.9.2017)

    • Youtube Kids ist für Android und iOS erhältlich.
      grafik: google

      Youtube Kids ist für Android und iOS erhältlich.

    Share if you care.