Friedl in Bayerns Champions-League-Kader

5. September 2017, 16:55
7 Postings

Fünf ÖFB-Legionäre in Aufgeboten ihrer Teams – Leipzig mit Ilsanker, Laimer und Sabitzer – Alaba erwartungsgemäß dabei

München/Leipzig – Der 19-jährige Österreicher Marco Friedl ist von Bayern München in den Kader für die am kommenden Dienstag beginnende Champions-League-Gruppenphase einberufen worden. Der U21-Nationalspieler ist einer von fünf heimischen Akteuren, die bei ihren Vereinen auf Einsätze in der europäischen Fußball-Königsklasse hoffen dürfen. Das geht aus den von der UEFA veröffentlichten Kaderlisten hervor.

Linksverteidiger Friedl ist neben David Alaba der zweite ÖFB-Legionär im Aufgebot des deutschen Rekordmeisters. Der Tiroler war im Sommer vom Nachwuchs in die Profimannschaft hochgezogen worden. Die Bayern bekommen es zum Auftakt der Europacup-Saison am Dienstag zu Hause mit dem RSC Anderlecht zu tun. In Gruppe B messen sich die Münchner außerdem mit Paris Saint-Germain und Celtic Glasgow.

Bei RB Leipzig kann Austro-Trainer Ralph Hasenhüttel auf ein rot-weiß-rotes Trio setzen. Stefan Ilsanker, Konrad Laimer und Marcel Sabitzer stehen wenig überraschend im Kader für die Königsklasse. Für den Champions-League-Debütanten startet die Saison mit dem Heim-Schlager nächsten Mittwoch gegen AS Monaco. Weitere Gegner in Pool G sind Porto und Besiktas Istanbul, wo Veli Kavlak erwartungsgemäß nicht im CL-Aufgebot steht. (APA, 5.9.2017)

Share if you care.