Wirbel um "Peppa Pig"-Folge mit Spinne in Australien

5. September 2017, 12:36
28 Postings

Nach Zuschauerprotesten nimmt australischer Kindersender "Mister Skinny Legs" aus dem Programm

Melbourne – "Kein Grund zur Panik, sie ist sehr klein und kann dir nichts tun": In einer Folge der TV-Kinderserie "Peppa" finden Peppa Wutz und ihr kleiner Bruder Schorsch eine kleine Spinne. Papa beruhigt, die Spinne sei harmlos.

Zuschauerproteste

Diese Szene sorgte in Australien gerade wieder für Aufregung, sie wurde am 25. August im Kinderkanal "Nick Jr." ausgestrahlt. Nach Zuschauerprotesteten will der Sender die Folge aus dem Programm nehmen, berichtet der "Guardian". Der Grund: Nicht alle Spinnen in Australien sind ungefährlich, zwischen 2000 und 2013 seien rund 12.600 Menschen nach Spinnenbissen in Krankenhäuser eingeliefert worden.

bastian reichel

Die Folge, die auf deutsch "Herr Spagettibein" und im englischen Original "Mister Skinny Legs" heißt, war bereits 2012 von der Sendeanstalt ABC als "unangemessen für die Ausstrahlung in Australien" eingestuft worden. (red, 5.9.2017)

Share if you care.