Südkorea simuliert in Militärübung Angriff auf Nordkorea

    4. September 2017, 07:16
    28 Postings

    Südkorea plant weitere Übungen mit den USA – Raketenabwehr-System THAAD wird laut Insidern vorangetrieben

    Seoul/Washington – Südkorea hat mit einer Militärübung auf den jüngsten nordkoreanischen Atomtest reagiert und neue Manöver mit den USA angekündigt. Der südkoreanische Generalstab gab am Montag simulierte Angriffe auf die Region im Norden bekannt, wo das Atomtestgelände liegt. Dabei seien Langstrecken- und ballistische Raketen eingesetzt worden.

    US-Präsident Donald Trump betonte erneut die Entschlossenheit seiner Regierung, die USA und deren Verbündete "mit allen uns zur Verfügung stehenden diplomatischen, konventionellen und atomaren Mitteln" zu verteidigen. Im Laufe des Tages sollte der UN-Sicherheitsrat zu einer Sondersitzung zusammentreten. Die Börsen in Fernost reagierten mit Verlusten auf die Entwicklung.

    Nordkorea hatte am Sonntag seinen bislang stärksten Atomtest unternommen und dabei nach eigenen Angaben eine Wasserstoffbombe gezündet. International wurde der Schritt verurteilt, auch vom Verbündeten China.

    Südkorea soll Installation von Raketenabwehr vorantreiben

    Neben den anderen Maßnahmen will Südkorea nun einem Insider zufolge den Aufbau des US-Raketenabwehrsystems THAAD vorantreiben. Wie die Nachrichtenagentur Reuters aus den Kreisen des Umweltministeriums erfuhr, soll im Laufe des Tages eine Studie über die Auswirkungen des Systems auf die Umwelt absegnet werden. Dies hatte Präsident Moon Jaeh In zur Bedingung für die weitere THAAD-Installation gemacht.

    Moon telefonierte nach Angaben seines Büros am Montag mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe. Beide Männer wollten sich für schärfere UN-Resolution gegen Nordkorea einsetzen, hieß es. Der Druck solle verstärkt werden, bis die Regierung in Pjöngjang bereit zum Dialog sei.

    Abe kündigte weiter an, auch sein Land wolle die Raketenabwehr ausbauen. Aus Diplomatenkreisen war zuvor verlautet, neue Strafmaßnahmen der UN könnten die nordkoreanische Textilindustrie oder die Fluggesellschaft des Landes ins Visier nehmen. (Reuters, 4.9.2017)

    • Südkoreanische Soldaten nehmen am Montag an einer Militärübung teil.
      foto: apa/afp/yonhap/str

      Südkoreanische Soldaten nehmen am Montag an einer Militärübung teil.

    Share if you care.