Ron Howard heuert Paul Bettany für "Star Wars"-Auskopplung an

    3. September 2017, 15:08
    2 Postings

    Und Sylvester Stallone will 2018 "Creed-Fortsetzung" drehen

    Hollywood – Hollywood-Regisseur Ron Howard (63, "Inferno") holt den britischen Schauspieler Paul Bettany (46) für einen aus der "Star Wars"-Serie ausgekoppelten Film über den Weltraumhelden Han Solo an Bord. "Der Äußere Rand (der Galaxie) ist gerade ein bisschen wilder geworden", schrieb Howard am Samstag in einem Tweet über den Neuzugang. Über Bettanys Rolle verriet Howard jedoch nichts.

    Dies sei seine dritte Zusammenarbeit mit dem "sehr talentierten" Schauspieler. Sie drehten bereits "The Da Vinci Code – Sakrileg" (2006) und "A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn" (2001) zusammen.

    Oscar-Preisträger Howard hatte im Juli mit den Dreharbeiten begonnen. In dem Film über den beliebten Begleiter Luke Skywalkers geht es um das Leben des jungen Han Solo, bevor er Skywalker traf. Alden Ehrenreich spielt den jungen Schmuggler Han Solo, auch "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke, Woody Harrelson und Donald Glover sind mit von der Partie. Geplante Premiere ist im Mai 2018.

    "Rocky's Legacy"-Fortsetzung

    Indes steckt Hollywood-Star-Kollege Sylvester Stallone (71) in den Vorbereitungen für eine Fortsetzung des Boxdramas "Creed – Rocky's Legacy" (2015). "Er wird stärker", schrieb der Schauspieler am Freitag auf Instagram zu einem Foto, in dem Hauptdarsteller Michael B. Jordan seine Muskeln zeigt. Den Eintrag mit dem Hinweis auf 2018 versah er mit dem Hashtag #Creed 2.

    Getting stronger !!! 2018 #Creed 2 #mgm #fitness #Rocky

    A post shared by Sly Stallone (@officialslystallone) on

    Wie das Kinoportal "Deadline.com" berichtete, schreibt Stallone derzeit das Drehbuch. In "Creed – Rocky's Legacy" (2015) spielte Stallone die Rolle des gealterten Rocky Balboa, der nun als Box-Trainer des jungen Adonis Johnson (Jordan), Sohn des berühmten Boxers Apollo Creed, im Ring steht. Die Nebenrolle brachte ihm eine Golden-Globe-Trophäe und eine Oscar-Nominierung ein.

    Auch Stallones "Rocky"-Kollege Dolph Lundgren (59) trainiert offenbar für einen Auftritt in der geplanten "Creed"-Fortsetzung. "Vorbereitungen für etwas Großes", schrieb er kürzlich auf Instagram mit dem Hashtag #Creed 2 zu einem Foto, das den gebürtigen Schweden beim Krafttraining zeigt. In "Rocky 4" (1985) spielte Lundgren den russischen Boxer Ivan Drago, der Apollo Creed in einem brutalen Schaukampf tödlich verletzt. (APA, 3.9.2017)

    Share if you care.