Mauerbau im Regierungsviertel sorgt für Kritik

3. September 2017, 14:05
320 Postings

Regierungsviertel am Ballhausplatz soll eine Schutzmauer erhalten

Wien – Der Bau einer 80 Zentimeter hohen und ein Meter breiten Schutzmauer beim Regierungsviertel am Ballhausplatz sorgt für Kritik der Opposition.

"Die Staatsspitze mauert sich nun selbst ein", meinte Parteichef Heinz-Christian Strache in einer Aussendung zu einem Bericht der "Kronen Zeitung", wonach der gegen Terror-Fahrten vorgesehene Schutz ab Herbst fertig sein soll.

Kritik kommt auch vom grünen Gemeinderat Christoph Chorherr, der das Vorgehen als "traurig" bezeichnet.

(red, APA, 3.9.2017)

Share if you care.