Verkehrsunfall in Wien: Mit 3,21 Promille am Steuer eingeschlafen

    3. September 2017, 12:49
    71 Postings

    Der stark alkoholisierte Fahrer touchierte mit seinem Pkw geparkte Fahrzeuge in Simmering, ein zweiter Mann beschädigt sechs parkende Autos in Favoriten

    Wien – Zwei Alkolenker haben Sonntag früh bei Unfällen in Wien enormen Sachschaden verursacht. Beiden Männern wurde der Führerschein abgenommen. Einer von ihnen, ein 36-Jähriger, hatte bei einem Alkotest sogar 3,21 Promille Alkoholgehalt im Blut, berichtete die Polizei.

    Der Mann war gegen 7.00 in der Hasenleitengasse Richtung Geiselbergstraße in Simmering unterwegs, als er aufgrund seiner Alkoholisierung am Steuer einschlief. Dabei touchierte er ein parkendes Auto dermaßen heftig, dass sich sein eigener Pkw überschlug und weitere Fahrzeuge beschädigte. Das Auto kam wieder auf den Reifen zu stehen. Der 36-Jährige zog sich mehrere Prellungen zu.

    Eine Stunde zuvor krachte ein 20-jähriger Alkolenker mit seinem Pkw in Favoriten in sechs parkende Autos. Der junge Mann fuhr jedoch einfach weiter. Zeugen beobachteten den Unfall und alarmierten die Polizei. Der 20-Jährige wurde an seiner Wohnadresse in der Knöllgasse angetroffen. Er hatte 1,46 Promille Alkoholgehalt im Blut. Ihm wurde nicht nur der Führerschein abgenommen, er wurde auch wegen Fahrerflucht angezeigt. (APA, 3.9.2017)

    Share if you care.